ProSieben-Show Bosse gewinnt den "Bundesvision Song Contest"

Niedersachsen holt den Titel: Bosse gewann am Abend mit dem Gute-Laune-Song "So oder So" Stefan Raabs "Bundesvision Song Contest". Buh-Rufe wie im vergangenen Jahr blieben aus, nur Bosses Tanzstil wurde leicht kritisiert. Auch der zweite Platz ging in den Norden.

Sieg für Bosse: Mit "So oder So" konnte er punkten
Getty Images

Sieg für Bosse: Mit "So oder So" konnte er punkten


Mannheim - "Aber was Gutes wird passier'n", sang Bosse in "So oder So" - und es passierte auch. Für Niedersachsen gewann der Singer-Songwriter am Donnerstagabend in Mannheim den "Bundesvision Song Contest".

Der Braunschweiger überzeugte die Zuschauer in der Halle und vor den Bildschirmen mit dem Gute-Laune-Song. In Stefan Raabs Show traten zum neunten Mal Acts aus allen 16 Bundesländern gegeneinander an. Den zweiten und dritten Platz belegten Johannes Oerding für Hamburg ("Nichts geht mehr") und MC Fitti für Berlin ("Fitti mit'm Bart"). Über Bosse sagte Co-Moderatorin Sandra Rieß: "Es war sehr liebenswert, wie er getanzt hat."

Der Bundesvision Song Contest wurde zum ersten Mal in Baden-Württemberg ausgetragen, nachdem im vergangenen Jahr Soulsänger Xavier Naidoo und Rapper Kool Savas als Duo Xavas die anderen Bundesländer hinter sich ließen. Vom Berliner Publikum in der Max-Schmeling-Halle gab es für den Sieg der kommerziell erfolgreichen Sänger aber negative Reaktionen und Pfiffe statt Applaus.

Es ist die neunte Ausgabe des Wettkampfs. Drei Mal wurde er bereits in Berlin ausgetragen, zuletzt im vergangenen Jahr, nachdem Sänger Tim Bendzko den Titel holte. Baden-Württemberg hatte bis zum Sieg von Xavas noch nicht gewonnen.

mia/dpa



insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
schlau-meier67 27.09.2013
1. Auslaufmodell
Schön, mal unbekanntere Künstler zu hören. Die Stimmung in der Arena war jedoch verbesserungswürdig und halb leer war es auch. Die Punktevergabe zu langatmig..... da werden die Produzenten sich was einfallen lassen müssem.
deBeers 27.09.2013
2. Wie schön...Bosse
Zu seiner Textzeile "am Tag als Kurt Cobain starb lagst Du in meinem Arm - es war die schönste Zeit" hat Ernst Kahl in der letzten Titanic eine sehr passende Zeichnung gemacht.
deBeers 27.09.2013
3. kleine Ergänzung:
...ich habe meiner Tochter (14) eben beim Frühstück das youtube-Video "Es war die schönste Zeit" vorgespielt - sie hat gelacht: "...ist der Text aus ´ner Faselmaschine, die auf Bendzko/Naidoo eingestellt ist ??"
thewizardofohz 27.09.2013
4. Auch der zweite Platz ging nach Norden?
Braunschweig ist nicht Norden. Eine Stadt, die südlicher als Berlin liegt kann nicht im Norden sein. Berlin liegt ja auch nicht im Norden. Und Niedersachsen grundsätzlich als Norden zu bezeichnen ist falsch! Das ist eine geographische Angabe, keine politische!
Schmul Kohn 27.09.2013
5. Schade
Schade dass der BSC nicht die Vorentscheidung zum ESC ist, denn gefühlt sind die dort präsentierten Songs viel eher der Volksgeschmack als es jede ESC Vorentscheidung gewesen ist. Ich reibe mir jedesmal die Augen wenn ich allein schon die Auswahl zur Vorentscheidung sehe und noch mehr beim Ergebnis. Lobenswerte Ausnahme war bisher nur Lena, da man sich bei der Vorentscheidung viel Mühe gegeben hat und im Ergebnis weite Teile der Bevölkerung hinter der Wahl standen. Und auch Schade dass ich den BSC verpasst habe. Ein kurzer Vorartikel im Spiegel zur Erinnerung hätte die Sendung eigentlich verdient.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.