Notre-Dame Brandkatastrophe wird zur TV-Serie

Es war ein Schock für die ganze Welt: Fünf Monate nach der Brandkatastrophe von Notre-Dame hat ein Filmkonzern beschlossen, das Unglück als TV-Drama zu verfilmen.

Das brennende Dach der Kathedrale Notre-Dame: Stoff für TV-Drama
REUTERS

Das brennende Dach der Kathedrale Notre-Dame: Stoff für TV-Drama


Es war ein Schock für die ganze Welt, als im Frühjahr eine Feuersbrunst den Großteil der berühmten Kathedrale Notre-Dame im Herzen von Paris verwüstete. Jetzt wird der französische Kinokonzern Pathé eine Miniserie über die Katastrophe für das internationale Fernsehpublikum produzieren.

Pathé hat bisher vor allem Kinofilme produziert, jetzt widmet sich der Konzern erstmals einer TV-Produktion. Mit im Boot ist die "New York Times", deren Berichterstattung zu Hintergründen der Katastrophe für die Geschichte genutzt werden soll. "Notre-Dame ist mehr als nur ein Bauwerk, es verkörpert die Seele der französischen Kultur und ist eine Perle unseres architektonischen und religiösen Erbes", sagte Kooperationspartner Phillippe Rousselet auf der TV-Messe Mipcom in Cannes.

Mitte Mai hatte die französische Nationalversammlung ein Gesetz für einen raschen Wiederaufbau der Kathedrale gebilligt, Ende Mai der Senat. Die Instandsetzung soll bis zu den Olympischen Sommerspielen 2024 abgeschlossen sein. Das Gesetz sieht Ausnahmen beim Denkmal- und Umweltschutz sowie öffentlichen Ausschreibungen vor. Die Ausnahmeregeln für den Wiederaufbau von Notre-Dame sind umstritten, Experten warnen vor einem überstürzten Vorgehen bei der mehr als 850 Jahre alten Kathedrale.

Bei dem Brand Mitte April waren das Dach und der Spitzturm der Kathedrale zerstört worden. Zum Zeitpunkt des Brandes waren Bauarbeiten am Dach im Gang.

cpa/dpa

TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.