RTL-Casting mit Dieter Bohlen Inka Bause wird Jurorin beim "Supertalent"

Eine Allzweckwaffe gegen schwächelnde Zuschauerzahlen? Für "Bauer sucht Frau" holt Inka Bause regelmäßig Erfolgsquoten. Jetzt wird sie Mitglied in der "Supertalent"-Jury. Zwei andere Juroren steigen dafür aus.

RTL

Lena Gercke geht, Inka Bause kommt: Die 46-jährige Moderatorin wird an der Seite von Dieter Bohlen und Bruce Darnell neues Jury-Mitglied der RTL-Show "Das Supertalent". Das teilte der Kölner Privatsender mit.

"Die Zuschauer werden mich dann im Herbst gleich zweimal die Woche bei RTL sehen, denn auch 'Bauer sucht Frau' geht in eine neue Staffel", sagte Bause, deren Karriere als Moderatorin mit der Sendung "Talentebude" im DDR-Kinderfernsehen begann.

Lena Gercke, die erste Siegerin des Laufsteg-Wettbewerbs " Germany's Next Topmodel", wechselt nach zwei Jahren in der Castingshow zu ProSieben. Auch Modedesigner Guido Maria Kretschmer wird in der neunten "Supertalent"-Staffel nicht mehr zur Jury gehören.

Inka Bause gilt als RTL-Allzweckwaffe. Mit der Sendung "Bauer sucht Frau", in der alleinstehende Landwirte und Landwirtinnen bei der Suche nach einem Partner begleitet werden, holt die Moderatorin für RTL regelmäßig hohe Quoten: In der letzten Staffel 2014 sahen regelmäßig mehr als sechs Millionen Menschen zu, wenn Bause durch die Agrarier-Kuppelei führte.

Bei RTL kämpfen seit Jahren viele frühere Casting-Erfolgsformate mit den Quoten - dem Klassiker "Deutschland sucht den Superstar" etwa kommen seit einigen Jahren vor allem die jungen Zuschauer abhanden, beim Finale schalteten 2014 weniger als vier Millionen Menschen ein.

Auch für "Das Supertalent" sind die fetten Zeiten vorbei: 2010 sahen in der vierten Staffel im Schnitt knapp acht Millionen Zuschauer zu, als Bohlen und seine Jury sich auf die Suche nach kuriosen Talenten machten. Heute sind die Zuschauerzahlen abgerutscht - auch wenn sie sich auf niedrigerem Niveau stabil halten: Die Zuschauerzahlen schwankten bei der vergangenen Staffel um die Fünf-Millionen-Marke - das Finale fiel mit durchschnittlich 4,21 Millionen Zuschauern aber sehr schwach aus.

eth/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
schgucke 17.07.2015
1.
das ist neu. bisher haben die ÖR nie verstanden, warum eine Sendung wegen/trotz welchen Moderators funktioniert. Inka Bause passt nach BsF, weil sie dieser musikantenstadelnde Lieblingsururenkelin-Typ ist. aber dem Supertalent, diesem Promi-Abklingbecken, wird auch sie nichts anhaben können
scheckala 17.07.2015
2. Diese TV-Frauen aus dem Beitrittsgebiet....
....sind extrem peinlich. Ich nenne nur die Namen Bause, Kiewel und Illner. Nach zwei, drei Sätzen schaltet man weg. Es ist schlicht nicht ertragbar. Dass zu Zeiten der Ostzone alle Frauen berufstätig waren, hat als negative Folge, dass so manches faule mediale Ei präsentiert wird. Das Schlimmste daran, dass so viele eine Heimstatt im vereinigten TV finden.
bissig 17.07.2015
3.
Lena wer? Inka wer? Ich glaube, in China ist ein Reiskorn aus einem Sack gefallen.
Bueckstueck 17.07.2015
4. Oha
Das Elend bekommt ein neues Gesicht zugeteilt.
amdorf 17.07.2015
5. Wer guckt das noch?
Haben die schon einmal einen Superstar gefunden? Bohlens und Darnels Gelaber sind nervtötend, da rundet es Bause noch ab. Feht noch Hella von Sinnen und Cindy aus Marzahn.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.