SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

05. August 2010, 17:14 Uhr

Dauerhafte "Tatort"-Rolle

Kekilli kommt als Kommissarin nach Kiel

Sie hatte sich beschwert, auf das Rollenklischee der Türkin festgelegt zu werden - nun bestätigt der NDR, dass die Schauspielerin Sibel Kekilli dauerhaft an der Seite von Axel Milberg im Kieler "Tatort" auftreten wird. Ihre Figur trägt den ganz und gar nicht türkisch klingenden Namen Sarah Brandt.

Hamburg/München - Sibel Kekilli übernimmt eine feste Rolle im Kieler "Tatort". NDR-Sprecher Martin Gartzke bestätigte am Donnerstag einen entsprechenden Bericht der "Süddeutschen Zeitung". Zwischen Kekilli, dem NDR und der Produktionsfirma Studio Hamburg sei eine grundsätzliche Einigung erzielt worden.

Die 30-Jährige werde "die Rolle einer jungen, engagierten Kommissarin an der Seite des erfahrenen Klaus Borowski übernehmen", sagte der NDR-Sprecher auf Anfrage von SPIEGEL ONLINE. Kekillis Rollenname ist Sarah Brandt, die Figur habe keinen Migrationshintergrund, so Gartzke. Kekilli ("Gegen die Wand") hatte in der Vergangenheit wiederholt den Wunsch geäußert, nicht auf das Rollenbild türkischstämmiger Charaktere festgelegt zu werden.

Partnerin des Kieler Kommissars Klaus Borowski (Axel Milberg) war bis vor kurzem die Kriminalpsychologin Frieda Jung (Maren Eggert). Eggert hat mittlerweile aber ein Engagement am Deutschen Theater in Berlin. Die letzte Folge mit Borowski und Jung war am 4. April ausgestrahlt worden. Milberg ist seit 2002 als Kommissar Borowski zu sehen.

Sibel Kekilli hat am 24. Oktober ihren ersten Auftritt als Sarah Brandt im Kieler "Tatort". Dann wird die ARD die Folge "Borowski und eine Frage von reinem Geschmack" ausstrahlen. Darin geht es um einen durch eine Überdosis Lebensmittelfarbstoff in einem Energy-Drink ausgelösten Todesfall.

feb/ddp

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung