Deutscher Comedypreis Luke Mockridge als "bester Komiker" geehrt

Beim Deutschen Comedypreis haben die Zuschauer Luke Mockridge zum "besten Komiker" gewählt. Auch Jan Böhmermann durfte sich über eine Auszeichnung freuen.

Luke Mockridge bei der Verleihung des Deutschen Comedypreises
Henning Kaiser/ DPA

Luke Mockridge bei der Verleihung des Deutschen Comedypreises


Luke Mockridge (30) hat am Mittwochabend bei der Verleihung des Deutschen Comedypreises in Köln die wohl wichtigste Kategorie "Beste Komikerin/bester Komiker" gewonnen. In der durch Zuschauer-Voting entschiedenen Sparte setzte er sich unter anderem gegen Carolin Kebekus, Chris Tall und Mario Barth durch.

In der Kategorie "Beste Innovation" gewann Jan Böhmermann. "Völker der Welt, seht auf diese Preisverleihung", sagte der Moderator der Satireshow "Neo Magazin Royale" in einer Einspielung. "Wir vom ZDF, wir lieben Innovation." Den Sonderpreis erhielt Bastian Pastewka, der in diesem Jahr die letzte Staffel seiner Sitcom "Pastewka" abgedreht hat.

Der Film "Der Junge muss an die frische Luft" wurde mit dem Deutschen Comedypreis für die erfolgreichste Kinokomödie ausgezeichnet. Der Film von Hape Kerkeling über seine Kindheit in Recklinghausen hatte 3,8 Millionen Zuschauer.

Als beste Comedyserie wurde "Jerks" ausgezeichnet. Die Pro-Sieben-Serie mit Christian Ulmen und Fahri Yardim setzte sich unter anderem gegen die ZDF-Serie "Merz gegen Merz" mit Annette Frier und Christoph Maria Herbst durch. Die Serie handelt von zwei mittelalten Männern, die durch ihr Leben stolpern und ihren Zuschauern eine hohe Toleranz für Fremdscham abverlangen.

hen/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.