Von "Game of Thrones"-Kreativen Netflix lässt chinesische Science-Fiction-Bestseller verfilmen

Mit "Die drei Sonnen" und den beiden folgenden Bänden ist dem chinesischen Autor Liu Cixin ein Welterfolg gelungen. Nun kündigt Netflix eine Bildschirmadaption der Trisolaris-Trilogie an.
Buchcover der deutschen Übersetzung von "Die drei Sonnen"

Buchcover der deutschen Übersetzung von "Die drei Sonnen"

Netflix lässt die Trisolaris-Trilogie des chinesischen Autors Liu Cixin als Serie verfilmen. Die drei Science-Fiction-Bände erzählen die Geschichte des ersten Kontakts der Menschheit mit einer außerirdischen Zivilisation. Schöpfer der Streaming-Adaption sind die Drehbuchautoren und ausführenden Produzenten David Benioff und D. B. Weiss ("Game of Thrones") sowie Alexander Woo ("True Blood").

"Ein Veröffentlichungsdatum steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest", heißt es in einer Mitteilung vom Dienstag. "Die drei Sonnen" und seine zwei Fortsetzungen "Der dunkle Wald" und "Jenseits der Zeit" erschienen ab 2006 und waren weltweit ein Verkaufserfolg.

Die Trisolaris-Trilogie setzt in den Sechzigerjahren inmitten der Chinesischen Kulturrevolution ein, als ein Astrophysiker vor den Augen seiner Tochter Ye Wenjie totgeschlagen wird. Jahre später arbeitet Ye Wenjie selbst an einem geheimen Forschungsprojekt und empfängt Signale aus dem All - vom Planeten Trisolaris. Die traumatisierte Forscherin hofft auf friedliche Außerirdische und schickt eine Antwort. Damit verändert sie den Lauf der Dinge.

feb/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.