Silvester-Klassiker "Dinner for One" wird erstmals in Großbritannien ausgestrahlt

"Same procedure as every Year": In Deutschland ist ein Silvesterabend ohne "Dinner for One" fast unvorstellbar. In Großbritannien ist der Sketch hingegen unbekannt. Das dürfte sich in diesem Jahr ändern.

Szene aus "Dinner for One"
picture alliance/ United Archiv

Szene aus "Dinner for One"


Für viele Deutsche ist "Dinner for One" an Silvester ein Pflichttermin. Auf mehreren Sendern wird der Kultsketch zu verschiedenen Zeiten ausgestrahlt. Selbst wenn man wollte, ist es nur sehr schwer, den berühmten Feierlichkeiten zum 90. Geburtstag von Miss Sophie zu entkommen.

Was wohl nur wenige wissen: Bis heute ist der englischsprachige Sketch in Großbritannien völlig unbekannt. Das soll sich in diesem Jahr ändern. Wie unter anderem der "Guardian" berichtet, wird der 1963 aufgezeichnete Klassiker am 31. Dezember erstmals auch im britischen TV zu sehen sein - 55 Jahre nach der Erstausstrahlung in Deutschland.

"Dinner for One" im Guinness buch der Rekorde

Das Originaldrehbuch von Lauri Wylie soll erstmals 1948 in London uraufgeführt worden sein. Peter Frankenfeld, damals ein bekannter deutscher Schauspieler und Entertainer, verfolgte das Theaterstück im Publikum und entschloss sich, den Sketch im Hamburger Theater am Besenbinderhof zu verfilmen. Die beiden Darsteller Freddie Frinton und May Warden sagten zu und wurden wenig später international berühmt.

Freddie Frinton in der Rolle des James
DPA

Freddie Frinton in der Rolle des James

Es dauerte nicht lang, bis die NDR-Produktion Kultstatus erlangte: 1988 wurde "Dinner for One" sogar als "weltweit am häufigsten wiederholte Fernsehproduktion" im Guinnessbuch der Rekorde aufgeführt. Nicht nur in Deutschland erfreut sich die Komödie großer Beliebtheit. Auch in den skandinavischen oder baltischen Ländern gehört er bei vielen zum festen Bestandteil der Silvesterplanung.

Frinton, der einem breiten Publikum in der Rolle des betrunkenen Butlers von Miss Sophie bekannt wurde, bekam von all dem Ruhm nicht mehr viel mit. Er starb 1968 im Alter von 53 Jahren. Warden, die in "Dinner for One" ihren 90. Geburtstag feiert, starb 15 Jahre nach der Erstausstrahlung im Alter von 87 Jahren.

bam



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.