DVD-Serienschätze Advent, Advent, der Fernseher brennt

4. Teil: Marion And Geoff - So armselig können Männer sein


Reduzierter war Fernsehen selten: Eine Kamera, auf das Armaturenbrett eines Taxis montiert, ein Taxifahrer, der sich in seinen Monologen direkt an den Zuschauer wendet. Mehr gibt es nicht zu sehen: "Marion And Geoff" tauchen selbst nie auf; der Fahrer wiederum, Keith Barret, ist im Vergleich zu seiner Ex-Frau und ihrem neuen Liebhaber so nebensächlich, dass er es nicht einmal in den Titel der rabenschwarzen Sitcom des britischen Comedians Rob Brydon geschafft hat.

Keith (Rydon) entpuppt sich als unverbesserlicher Optimist und unschuldiger Naivling, der seine Schicksalsschläge wegredet: Er glaubt, er habe nicht seine Frau verloren, sondern einen neuen Freund dazugewonnen. Und dass er nun wieder in einer Studenten-WG wohnt, findet er prima: "Alle sagen, wie schrecklich laut das sein muss! Gut, sie hören gern laute Musik. Aber ich höre nichts. Ich stecke mir Oropax in die Ohren und höre… so dumpfe Schläge, bumm, bumm, bumm… und das finde ich eigentlich ganz entspannend, unter meinem Kopfkissen!"

Je offensichtlicher wird, wie weit Keiths positive Sicht von der Wahrheit entfernt ist, desto schmerzhafter wird "Marion And Geoff". Und wenn sich herausstellt, dass vermutlich mindestens eines seiner Kinder nicht von ihm, sondern von Geoff ist, weiß man nicht mehr: Soll man vor Mitleid weinen? Oder über die Dämlichkeit Keiths lachen? Oliver Nagel


"Marion And Geoff" , BBC 2, auf DVD erhältlich



insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
DJ Doena 07.12.2009
1. SoA
Von Sons of Anarchy hab ich die erste Folge gesehen und ich würd auch sagen, dass Ron Perlman (Hellboy) und Katey Sagal (Peggy Bundy, Leela) da eine großartige Leistung abliefern. Aber ich konnte mit der Szenerie an sich so gar nichts anfangen, dass ich dann doch nicht weiter geguckt habe. Was ich an britischen Serien empfehlen kann, ist "Being Human": http://doena-journal.net/124/being-human
hatem1 07.12.2009
2. SoA
"Sons of Anarchy" ist eine absolut großartige Serie, ein würdiger Nachfolger von "The shield" in der Verbindung von latenter Gewalt und mitreißenden (Familien-)Konflikten.
elwoody, 07.12.2009
3. Soa
Zitat von hatem1"Sons of Anarchy" ist eine absolut großartige Serie, ein würdiger Nachfolger von "The shield" in der Verbindung von latenter Gewalt und mitreißenden (Familien-)Konflikten.
Und Lem hat auch einen Auftritt. Das Ende der 2. Staffel ist meiner Meinung nach allerdings zu unlogisch.
nmare, 07.12.2009
4. Stimmt!
Zitat von DJ DoenaVon Sons of Anarchy hab ich die erste Folge gesehen und ich würd auch sagen, dass Ron Perlman (Hellboy) und Katey Sagal (Peggy Bundy, Leela) da eine großartige Leistung abliefern. Aber ich konnte mit der Szenerie an sich so gar nichts anfangen, dass ich dann doch nicht weiter geguckt habe. Was ich an britischen Serien empfehlen kann, ist "Being Human": http://doena-journal.net/124/being-human
Das kann ich nur unterstreichen. Being Human ist ganz großartiges Fernsehen. Allerdings passt es wohl eher nicht in die Reihe der "düsteren" und "deprimierenden" Serien, die der Autor aufzählen wollte. Die entgültige Aussage von Being Human ist ja eher das absolute Gegenteil. Düster und deprimierend im britischen Fernsehen: "Spooks".
DJ Doena 07.12.2009
5. Being Human
Zitat von DJ DoenaVon Sons of Anarchy hab ich die erste Folge gesehen und ich würd auch sagen, dass Ron Perlman (Hellboy) und Katey Sagal (Peggy Bundy, Leela) da eine großartige Leistung abliefern. Aber ich konnte mit der Szenerie an sich so gar nichts anfangen, dass ich dann doch nicht weiter geguckt habe. Was ich an britischen Serien empfehlen kann, ist "Being Human": http://doena-journal.net/124/being-human
[QUOTE=DJ Doena;4676050]Was ich an britischen Serien empfehlen kann, ist "Being Human" Ich merk grad, dass mein Link nicht wirklich Aussagekräftig ist. Im Prinzip dreht sich die Serie um die Frage, was einen Menschen/Menschlichkeit wirklich ausmacht und ob man ein Mensch sein muss, um menschlich zu sein. Die endgültige Aussage, ja, aber der Weg dorthin ist schon nicht der einfachste und zum Teil auch sehr düster.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.