Fernsehkonzern RTL-Chef Gerhard Zeiler verlässt die Sendergruppe

Nach neun Jahren an der Spitze der RTL-Gruppe verlässt Gerhard Zeiler Europas größten Fernsehkonzern und heuert beim US-Senderverbund Turner als Präsident von dessen internationaler Sparte an. Zeilers Nachfolge bei RTL übernimmt eine Doppelspitze.

DPA

Gütersloh/Luxemburg - Der Chef der RTL Group, Gerhard Zeiler, verlässt Europas größten Fernsehsender. Der Österreicher scheide auf eigenen Wunsch am 18. April aus, teilte der Sender am Dienstag mit. Der 56-Jährige ziehe sich auch aus dem Vorstand der Bertelsmann AG zurück. Seine Nachfolge treten die langjährige RTL-Deutschlandchefin Anke Schäferkordt und der früheren ProSieben/Sat.1-Chef Guillaume de Posch an, sie bilden künftig eine Doppelspitze.

Zeiler wird President von Turner Broadcasting System International mit Dienstsitz in London. Dies kündigte Phil Kent, Chairman und CEO von Turner Broadcasting System, Inc. (TBS, Inc.), an. Zeiler soll das Geschäft rund um die Sendermarken und die dazugehörigen Geschäftsfelder verantworten.

Schäferkordt, die auch weiterhin für die Geschäfte der Mediengruppe RTL Deutschland zuständig sein wird, rückt zudem in den Vorstand der Bertelsmann AG auf, wie der Gütersloher Konzern mitteilte. Ihre Berufung solle bei der nächsten Aufsichtsratssitzung Ende März beschlossen werden. De Posch führt bei RTL Group das internationale Fernsehgeschäft und werde künftig in das Group Management Committee von Bertelsmann einziehen, teilte Bertelsmann weiter mit.

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Bertelsmann AG, Gunter Thielen, würdigte Zeilers Arbeit. Zeiler habe "Herausragendes für Bertelsmann und die RTL Group geleistet". Schäferkordt werde zusammen mit De Posch das "Fernsehgeschäft von Bertelsmann erfolgreich weiterentwickeln und in die digitale Zukunft führen".

Die RTL Group ist zu 91 Prozent im Besitz von Bertelsmann. Zur RTL Group gehören 48 Fernseh- und 30 Radiostationen in zehn Ländern Europas. In Deutschland gehören RTL, RTL2, SuperRTL, n-tv und Vox zu dem Unterhaltungsimperium.

bos/AFP/Reuters/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.