Fotostrecke

Neue Staffel "Game of Thrones": Endlich geht das Kämpfen weiter

Foto: HBO/ Sky

Start der 4. Staffel Streamingdienst kollabiert unter Ansturm von "Game of Thrones"-Fans

Es wird wieder intrigiert, gekämpft, gemordet: Die Fantasy-Serie "Game of Thrones" ist zurück. Für den US-Streamingdienst HBO Go begann der Auftakt zur vierten Staffel mit einer Panne, die viele Fans verärgerte.

Hamburg - Ein grauer Bildschirm, das Logo des Streamingdienstes HBO Go, sonst nichts. Zahlreiche US-Fans von "Game of Thrones" sahen am Sonntagabend nicht den Start der vierten Staffel einer der erfolgreichsten TV-Serien aller Zeiten. Sondern nur Grau. Oder eine aufpoppende Entschuldigung, wie unter anderem diese Screenshots auf "businessinsider.com" zeigen .

"Es sieht so aus, als hätten wir Probleme im Königreich", twitterte HBO Go . "Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten." Rund 20 Minuten später folgte das nächste Sorry: "Die Probleme tun uns leid." Schuld sei die "überwältigende Nachfrage" nach der Staffelpremiere.

Tatsächlich war es eines der heißersehntesten Serien-Comebacks: Staffel drei war mit vielen offenen Fragen - und vielen Toten - zu Ende gegangen. Wie geht es mit Arya Stark weiter, die bei der blutigen "roten Hochzeit" ihre halbe Familie verloren hat? Was passiert mit Jon Snow, nachdem er die Wildlinge jenseits der Mauer verlassen hat und von Freundin Ygritte zum Abschied ein paar Pfeile verpasst bekam? Wie mächtig wird Drachenlady Daenerys Targaryen?

"Jemand wird sterben"

So viele Fragen - und zeitweise so wenig Antworten. Umso wütender waren die Fans: "Während ich darauf warte, dass die Serie endlich lädt, lese ich einfach die 'Game of Thrones'-Bücher. Es sieht so aus, als könnte ich alle schaffen", twitterte ein Nutzer . "HBO Go ist down... Ich kann 'Game of Thrones' nicht gucken... Jemand wird sterben...", schrieb ein anderer . Ein Social-Media-Redakteur der "New York Times" nahm es mit Humor: "Nach all dem Geld, was ich dafür bezahlt habe, ärgere ich mich wirklich über den Service von HBO Go. Ich habe meinem Freund ein ganzes Bier für sein Passwort gekauft", twitterte Daniel Victor .

Es war nicht das erste Mal, dass HBO Go mit den Zuschauermassen nicht zurecht kam. Vor nicht einmal einem Monat war der Service während des Finales der TV-Serie "True Detective" zusammengebrochen . Auch damals hagelte es Kritik der Fans. HBO Go gibt es seit 2010, es ist der Streamingdienst des US-Bezahlsenders HBO - Heimat von erfolgreichen Serien wie "True Blood", "Boardwalk Empire" oder "Girls". In Deutschland ist der Dienst nicht zu empfangen, allerdings zeigt der Sender Sky Atlantic einiges aus dem Programm. So auch "Game of Thrones".

In Deutschland startete die Ausstrahlung der ersten von insgesamt zehn Folgen der neuen Staffel am Montag im englischsprachigen Original auf Sky Go  und Sky Anytime, ab 2. Juni ist sie dann auch bei Sky Atlantic zu sehen. Und glaubt man dem Motto der vierten Staffel, dürfte diese nicht weniger blutig werden als ihre Vorgänger: "All men must die."

aar
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.