Schluss nach Staffel 8 HBO gibt Ende von "Game of Thrones" bekannt

"Game of Thrones" endet definitiv nach Staffel 8. Das teilt der Sender HBO mit. Die siebte Staffel mit nur sieben Episoden startet im Sommer 2017.

Cersei Lennister (Lena Headey)
AP/ HBO

Cersei Lennister (Lena Headey)


Jetzt haben die Fans von "Game of Thrones" Gewissheit: Das Fantasy-TV-Drama endet nach der achten Staffel. Das meldet der US-Fernsehsender HBO.

Der Sender hatte zuletzt die Serie um eine verkürzte siebte Serienstaffel mit sieben Episoden verlängert. Wie viele Episoden die letzte, achte Staffel umfassen soll, wurde noch nicht bekannt. Sie würden so viele drehen, wie die Produzenten zuließen, sagte der HBO-Programmverantwortliche Casey Bloys bei einer Fernsehkritikertagung.

Die siebte Staffel, der auf den Büchern von George R.R. Martin basierenden Sendung, wird erst im Sommer 2017 im englischsprachigen Original anlaufen - und damit nicht mehr in die Auswahl der Emmys, des wichtigsten US-Fernsehpreises, kommen.

Mehr zum Thema

2015 hatte die Serie zwölf Emmys geholt, 2016 geht sie mit den meisten Nominierungen ins Rennen. "Es ist immer schön, noch mehr Emmys zu gewinnen", sagte Bloys. Wichtiger aber sei es, den Zusehern das bestmögliche Programm zu bieten.

Die Charaktere aus "Game of Thrones" - und was Barack Obama mit ihnen zu tun hat:

Fotostrecke

10  Bilder
"Game of Thrones": Barack Obama soll spoilern

cht/AP

insgesamt 22 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Archetim 31.07.2016
1. Schade!
Aber immer noch besser man bringt die Serie gut zu ende, als das man versucht solange wie möglich Geld zu schinden, bis es keiner mehr guckt.
mowlwrf 31.07.2016
2.
Wusste nicht das die abgesetzt werden sollte? Das ist die beste Serie aller Zeiten. Vallar Morghulis....
Synek 31.07.2016
3.
Halte es für keine gute Idee die Serie so schnell zu Ende zu bringen. Schon Staffel 6 wirkte an vielen Stellen unlogisch und überhastet. Die ganze Arya-Storyline beispielsweise war sehr lückenhaft und teilweise auch unlogisch. Deren Ende wirkte dann gar als hätte der Regisseur keine Lust oder Ahnung gehabt wie er weitererzählen solle. Das gleiche gilt mit Abstrichen für Bran, und den ganzen Dorne-Storypart hat man bestenfalls angeschnitten. Die Serie ist natürlich trotzdem sehr gut, aber so ab Staffel 5 gerät erzähltechnisch da doch einiges aus den Fugen und oft erschien es so als müsse man jetzt schnell alle mühsam begonnenen Erzählstränge möglichst schnell zuende bringen oder abschließen.
sarandanon 31.07.2016
4.
Die Serie wird auch nicht abgesetzt. Die Bücher und somit die Story werden abgeschlossen. Das ist keine SOAP...
ser_optimus 31.07.2016
5. Bücher
Nun, da auch die Buchreihe mit The Winds of Winter und A Dream of Spring abgeschlossen sein wird, ist klar, dass die Serie nicht ewig weiterlaufen wird. Ich würde es allerdings eher begrüßen, wenn die Serie eine Pause einlegen würde, sodass man die Geschichte auch im Fernsehen Martins Vorstellungen entsprechend beendet.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.