"Game of Thrones"-Algorithmus Daenerys überlebt zu 99 Prozent

Wer überlebt den Kampf um den Eisernen Thron? Studenten der TU München haben einen Algorithmus entwickelt, der die Überlebenschancen der Figuren in der achten Staffel der Serie "Game of Thrones" berechnet.

Staffel 8 Folge 1
HBO/ Sky

Staffel 8 Folge 1


ACHTUNG: DIESER TEXT ENTHÄLT SPOILER!

Daenerys Targaryen wird in der finalen Staffel von "Game of Thrones" überleben - davon gehen zumindest Informatik-Studenten der Technischen Universität (TU) München aus.

Die Studenten haben einen Algorithmus entwickelt, um Todesfälle in der Kultserie vorherzusagen. Kurz vor dem Start der achten und letzten Staffel wollen sie voraussagen, wie es ausgeht.

Der "Mutter der Drachen" Daenerys Targaryen räumen sie eine 99-prozentige Überlebenschance beim Kampf um den Eisernen Thron ein. Für die rechte Hand des Königs, Tyrion Lannister, stehen die Chancen zu überleben mit 97 Prozent ganz gut. Und auch für Jon Snow sieht es nicht schlecht aus. Die Wahrscheinlichkeit, dass er sterben wird, liegt dem Algorithmus zufolge nur bei zwölf Prozent. Schlechter sieht es für Sansa Stark mit einer Todeswahrscheinlichkeit von 73 Prozent aus.

Die Studenten hatten in einem Programmier-Kurs Anwendungen erstellt, die das Internet nach Daten über "Game of Thrones" durchsuchen und aufbereiten. Auf diese Weise kann nach Angaben der Universität die Wahrscheinlichkeit errechnet werden, mit der ein Serien-Charakter voraussichtlich als Nächstes sterben wird.

Bereits 2016 soll der Algorithmus vor der sechsten Staffel die Überlebenschancen von Jon Snow richtig vorausgesagt haben.

Wie verlässlich der Algorithmus tatsächlich ist, wird sich am Sonntag zeigen: Am 14. April startet die finale Staffel der Fantasy-Saga in den USA. In Deutschland werden die Episoden in der Nacht vom 14. auf den 15. April ab vier Uhr morgens beim Pay-TV-Sender Sky zu sehen sein. (Lesen Sie hier eine Zusammenfassung der ersten sieben Staffeln.)

cop



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.