"The Crown" Gillian Anderson soll Margaret Thatcher spielen

Die dritte Staffel der Netflix-Serie "The Crown" ist noch gar nicht angelaufen, Details zur vierten Staffel gibt es dennoch bereits: Gillian Anderson wird eine Rolle übernehmen.

Gillian Anderson
EPA/ EFE

Gillian Anderson


Nach der zweiten Staffel von "The Crown" ist die Netflix-Serie über das Leben von Queen Elizabeth II. im Jahr 1964 angekommen. In der vierten Staffel wird es nun um die Zeit in den Achtzigerjahren im Vereinigten Königreich gehen: Gillian Anderson soll Margaret Thatcher spielen, Großbritanniens Premierministerin von 1979 bis 1990.

Wie die britische "Sunday Times" und das US-Filmportal "Deadline" berichteten, tritt sie mit der Rolle der "Eisernen Lady" in die Fußstapfen von Meryl Streep und Greta Scacchi. Streep spielte Thatcher in "Die Eiserne Lady" aus dem Jahr 2011, Scacchi war 2002 für den Fernsehfilm "The Truth" in die Rolle der Politikerin geschlüpft.

Anderson ist aktuell in der Netflix-Serie "Sex Education" zu sehen. Bekannt wurde sie durch ihre Rolle als Agent Dana Scully, die sie 1993 bis 2002 in der US-Serie "Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI" verkörperte.

Skandal wegen unfairer Bezahlung

Nach Claire Foy und Matt Smith als königliches Paar in den ersten beiden Staffeln werden diese Rollen in der dritten Staffel - und wohl auch in der vierten - von Olivia Colman und Tobias Menzies übernommen. Foy war für ihre Darstellung als Queen in den Fünfziger- und Sechzigerjahren mit mehreren Preisen ausgezeichnet worden, unter anderem mit einem Emmy und einem Golden Globe.

Für Aufsehen hatte die Serie im vergangenen Jahr auch gesorgt, als bekannt geworden war, dass Foy sehr viel weniger Gage erhalten hatte als ihr Co-Darsteller Matt Smith.

brs/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.