"Gossip" bei Sat.1 Die profunde Hässlichkeit von Klatsch

SAT.1

Von


Sat.1 versucht sich mal wieder an einem wöchentlichen Klatschmagazin. "Gossip" zielt auf "Bunte" oder "Gala" und fühlt sich an wie eine Verfilmung von "In Touch" oder "Closer" - im Zeitraffer.

Das Tückische am Klatsch ist, dass er sich für seine profunde Hässlichkeit angeblich nicht rechtfertigen muss. So verkündet es die Moderatorin Julia Josten gleich zu Beginn: "Es geht um den Klatsch, weil wir genauso gerne klatschen wie Sie zu Hause!" Wir wollen es nämlich auch alle. Und wer behauptet, er wolle es durchaus nicht, der lügt. Damit das klar ist. An der Seite der "schönen Hamburgerin" (Sat.1) tippt und wischt noch ein "smarter Lübecker" namens Florian Ambrosius so sinn- wie hilflos auf einem tollen Touchscreen-Tisch herum. Vielleicht, damit die Hamburgerin nicht so alleine ist und beide sich herrlich ironische Blicke zuwerfen können.

Top-Thema ist die Geschichte rund um die Hochzeit von Hubert Kah, bisher hinter der Bezahlschranke von "Bild.de" verborgen. Bei "Gossip" kann man sich endlich voll reinstürzen in den Alltag des depressionskranken Sängers, den das ältere Publikum nicht wiedererkennt und das jüngere bei "Big Brother" gesehen hat. Der Mann wird als "authentisch verpeilt" präsentiert, die Homestory als "hochbegehrt" - also teuer. Für das Geld muss der Mann erneut den höchst unterhaltsamen Unterschied zwischen Blut- und Fleischpenis erläutern. "Ein menschlicher Star mit liebenswerten Schwächen" eben: "Man schaut ihm gerne dabei zu, wie er sie meistert." Und eben nicht dabei, wie er an diesen liebenswerten Schwächen zugrunde geht.

Die Elvers? Nach Marbella ausgewandert, zwinker, zwinker

Das muss "die Haltung" sein, mit der "Gossip" erklärtermaßen durch die Boulevardpresse blättert. Hier wird einem Rekonvaleszenten noch ein aufmunterndes "Gute Besserung, werd schnell wieder gesund, Schumi" zugerufen. War nicht auch Jenny Elvers-Elbertzhagen krank? Gluck, gluck? Nun ist sie an einen Ort der Ruhe ausgewandert. Nach Marbella. Zwinker, zwinker. In diesem Stil geht es schneller weiter, als ein Friseur mit dem Föhn versehentlich die Seiten einer "Bunten" umpusten kann. Was ist das "Must-have" der Saison? Nun, "das Must-have dieser Saison ist die Kugel, die man vor sich herträgt". Die spekulative Bauchbetrachtung gehört - gleich nach dem Sex und knapp vor dem Tod - zu den drei metaphysischen Pfeilern des Boulevard. Belegt durch Bilder sich wölbender Gestalten wie Mila Kunis, Michelle Hunziker, Shakira, Herzogin Kate oder Eva Mendes.

Und Franziska van Almsick, die "Bademeisterin", unser "Goldfischchen"? Gerade mal nicht schwanger, aber immerhin verheiratet mit einem, uiuiui, "bösen Buben". Die Frage sei nun, wie "Franzi" sich zu ihrem in finanziellen Nöten steckenden Gatten verhalten solle: "Franzi, spitz die Öhrchen, es gibt viele Promi-Frauen, die dein Schicksal teilen!" Etwa Susi Hoeness, Verona Pooth oder Bettina Wulff, die penetrant "die 40-Jährige" genannt wird. Und über die zu erfahren ist, was jemand aufgeschnappt haben könnte von jemandem, der nur flüchtig die Bildunterschriften der Geschichte neulich im Magazin der "Süddeutschen Zeitung" gelesen hat. So geht Klatsch.

Nach noch mehr Paparazzi-Bildern von Arnold Schwarzenegger, Sylvie van der Vaart oder Naomi Campbell, charmant unterlegt mit Rülpsgeräuschen, lässt "Gossip" seine Geheimwaffen von der Leine. Eine sichtlich gehemmte "Außenreporterin" muss Cameron Diaz auf dem roten Teppich nach ihrer bevorzugten Sexstellung befragen - und wird dafür von deren Manager regelrecht hingerichtet, "seriously". Eine andere, diesmal verdächtig euphorische "Außenreporterin" blamiert sich auf der Insel des Dr. Moreau, pardon, auf der Party zum 25. Jubiläum des Dr. Mang, seines Zeichens "Beauty Doc der Reichen und Schönen".

"Gossip" ist was für Trockenhaube oder Klo, nicht fürs Fernsehen

Apropos Schönheitschirurgie. Wie würden wohl Steffi Graf, Boris Becker oder Barbra Streisand mit neuen Nasen … hihi, genau so würden die aussehen! Voll witzig. Anders als Catherine Deneuve, die, bei allem Respekt, halt heute aussieht "wie eine Litfaßsäule", da hilft auch kein Mang mehr. Und Lady Gaga erst: "Schock! Das Schlimmste an dem Outfit ist das Gesicht!" Schicke rosa Stilettos aber, die Sarah Jessica Parker ("Schick in the City") da auf der Beerdigung von Joan Rivers getragen hat! Und schon gehört, dass die neue Freundin von Prinz Harry tatsächlich Camilla heißt, "wie das Lieblingspferd seines Vaters"? Nicht? Egal, dafür analysiert Tim Affeld, Chefredakteur der "In Touch", noch einmal: "So richtig ganz erwachsen ist der Prinz Harry noch nicht." Josten gibt sich generös: "Ist einfach so: Für mich ist Prinz Harry der Prinz der Herzen, und man sollte die Feste feiern, wie sie fallen", denn wahre Schönheit kommt von innen, Hochmut vor dem Fall, es oft anders als man denkt.

In der Rubrik "Die nacktesten Stars der Woche" sehen wir den bedeckten Hintern von Jennifer Lopez, das Sixpack von David Beckham, die Brüste von "Geily Miley" Cyrus oder irgendeine Ehemalige von Lothar Matthäus. Höhepunkt der Rubbelei ist ganz am Ende der Sendung Kate Upton. Upton? Aber ja, "Frau Upton war eines der Opfer, denen Computerhacker die Nacktfotos geklaut haben." Sachen gibt's. "Gossip" dagegen referiert seriös die exakten Maße von Brust, Taille, Hüften. Allein: "Kates Rundungen kommen nicht überall gut an. Aber das geht ihr am Aaaaa…llerwertesen vorbei."

Und so geht Klatsch dann doch wieder nicht. Der regressive Reiz der Regenbogenpresse liegt im luxuriösen Verschwenden der Zeit, die es braucht, um sich als Betrachter in verblüffende Tatsachen wie etwa das Gesicht einer Donatella Versace zu versenken. Eine lemurenhafte Tätigkeit, die unter der Trockenhaube oder auf dem Klo ihren Ort haben mag - nicht aber im Fernsehen, wo alles ganz schnell gehen muss. "Gossip" fühlt sich an, als würde man auf einer ohnehin schrecklichen Party von einer billig parfümierten Klatschblatt-Praktikantin mit stecknadelkopfgroßen Pupillen in eine Ecke gedrängt und angebrüllt: "Up, Upper, Upton! Ab jetzt haben Sie Upton garantiert auf dem Zettel."



Diskutieren Sie mit!
12 Leserkommentare
teufelsküche 11.09.2014
FKpt_VM_aD 11.09.2014
_scout_ 11.09.2014
kugelsicher 11.09.2014
kugelsicher 11.09.2014
GrinderFX 11.09.2014
cmann 11.09.2014
cor 11.09.2014
troy_mcclure 11.09.2014
stonecold16 11.09.2014
fiftysomething 11.09.2014
Jor_El 11.09.2014

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.