Früherer FBI-Chef Enthüllungsbuch von James Comey wird verfilmt

In seinem 2018 erschienenen Buch beschreibt Ex-FBI-Chef James Comey den amerikanischen Präsidenten als Mann ohne moralischen Kompass. Aus dem Bestseller wird nun eine Miniserie. Wer Donald Trump spielt, ist schon bekannt.

Comey im Juni 2017: Einen Monat zuvor entließ Trump ihn als Chef des FBI
Brendan Smialowski/ AFP

Comey im Juni 2017: Einen Monat zuvor entließ Trump ihn als Chef des FBI


Der irische Schauspieler Brendan Gleeson soll in einer TV-Miniserie den amerikanischen Präsidenten Donald Trump spielen. Die Produktionsfirma CBS Studios gab die Besetzung für die geplante vierstündige Serie am Montag auf Twitter bekannt. Der 64 Jahre alte Gleeson ist unter anderem aus "Harry Potter und der Feuerkelch" (darin spielte er Alastor "Mad-Eye" Moody) und "Edge of Tomorrow" bekannt.

Die Produktion beruht auf dem Buch "A Higher Loyalty: Truth, Lies and Leadership" des früheren FBI-Chefs James Comey. Auf Deutsch erschien es unter dem Titel "Größer als das Amt: Auf der Suche nach der Wahrheit - der Ex-FBI-Direktor klagt an". Comey beschreibt Trump darin als Mann ohne moralischen Kompass und notorischen Lügner, der das Land im Stil eines Mafiabosses führt. Comey war im Mai 2017 von Trump entlassen worden, im April 2018 erschien das Buch, es wurde ein Bestseller.

Die Dreharbeiten für die Miniserie sollen nun im November beginnen. Das Skript stammt von "Captain Phillips"-Autor Billy Ray.

2018 wurde Jeff Daniels für "Godless" mit einem Emmy als bester Nebendarsteller in einer Miniserie oder Fernsehfilm ausgezeichnet
REUTERS

2018 wurde Jeff Daniels für "Godless" mit einem Emmy als bester Nebendarsteller in einer Miniserie oder Fernsehfilm ausgezeichnet

Die Rolle von James Comey wird der Schauspieler und mehrfache Emmy-Gewinner Jeff Daniels übernehmen. Der 64-Jährige hat unter anderem in "The Newsroom" und "Dumm und Dümmer" mitgespielt.

Comeys früherer Stellvertreter Andrew McCabe soll laut CBS von Michael Kelly (Doug aus "House of Cards") gespielt werden; Comeys Ehefrau Patrice von Jennifer Ehle.

aar/dpa/AFP

insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
meresi 08.10.2019
1. Das wird sicher spannend
Brendan sieht ihm ziemlich ähnlich. Ob er in der Lage ist die feinen Nuancen der Trump'schen Mimik und seine diffizille Wortwahl wiederzugeben wird sich zeigen. Für originale/originelle Dialoge sorgt sicher der umfangreiche Fundus der Twitter community.
Thomas Magnum 08.10.2019
2. Alec Baldwin
Eigentlich kommt nur Alec Baldwin für Trump in Frage, aber da haben die Filmemacher wohl Angst, er könnte übertreiben...
architekt09 08.10.2019
3. Ein absolut lesenswertes Buch
Immerhin gibt es jetzt für die Lesemuffel die Möglichkeit, sich dem Phänomen Trump zu nähern. Was gut ist, denn möglicherweise gefährdet Lesen die Dummheit und so kommt man wenigstens auf diese Art in den Genuss solch wesentlicher Informationen. Es ist ein Skandal, dass ein Mensch in der Funktion Trumps öffentlich die Strafverfolgungsbehörde FBI Lügner und Betrüger nennen darf. Alleine das wäre ein Grund für ein Impeachement.
Emil Peisker 08.10.2019
4. Hochgradig neroesk...
Zitat von meresiBrendan sieht ihm ziemlich ähnlich. Ob er in der Lage ist die feinen Nuancen der Trump'schen Mimik und seine diffizille Wortwahl wiederzugeben wird sich zeigen. Für originale/originelle Dialoge sorgt sicher der umfangreiche Fundus der Twitter community.
Trump hat weder feine Nuancen in der Mimik noch eine diffizile Wortwahl. Seine Mimik unterliegt nicht seiner Kontrolle, sie ist eher entlarvend. Seine Wortwahl ist plump und völlig unpassend. Wenn er über sich selbst sagt: "Wenn die Türkei irgendetwas unternimmt, was ich in meiner großartigen und unvergleichlichen Weisheit für tabu halte, werde ich die türkische Wirtschaft vollständig zerstören und auslöschen" Dann kommt das aus dem Kopf eines Psychopathen. Kein Politiker würde einen solchen Satz öffentlich von sich geben, er würde wissen, dass so etwas hochgradig "neroesk" wäre. Ein Psychpath hält das für angemessen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.