Satiriker Jan Böhmermann wechselt ins ZDF-Hauptprogramm

Das letzte "Neo Magazin Royale" soll im Dezember laufen, dann wird die Show überarbeitet. Im Herbst 2020 kehrt Jan Böhmermann nach SPIEGEL-Informationen mit renovierter Sendung zurück - ins ZDF-Hauptprogramm.
Jan Böhmermanns Traum wird endlich wahr: Er darf ins Hauptprogramm des ZDF

Jan Böhmermanns Traum wird endlich wahr: Er darf ins Hauptprogramm des ZDF

Foto: Sven Hoppe/ DPA

Jan Böhmermann wird erwachsen: Im kommenden Jahr wechselt der Satiriker ins ZDF-Hauptprogramm. Das teilte er den Mitarbeitern seines "Neo Magazin Royale" am Mittwochabend mit. Nach der Aufzeichnung der Show wurden sie ins Studio gerufen, wo Böhmermann und seine Produzenten sie über die Pläne informierten.

Das letzte "Neo Magazin Royale" soll im Dezember laufen, in den Monaten danach wollen er und sein Team das Konzept überarbeiten. Im Herbst 2020 soll die renovierte Sendung auf den Bildschirm zurückkehren - unter neuem Namen und nicht mehr auf ZDFneo, sondern im ZDF. Diesen Wunsch äußert Böhmermann seit Jahren, auch in seiner Show. Einen Lieblingstermin hat er dort bereits genannt: den bisherigen Sendeplatz des Kulturmagazins "aspekte", freitags nach der "heute-show".

Böhmermanns Vertrag mit dem ZDF wird zum Jahreswechsel verlängert. Für ZDFneo soll er weitere Formate produzieren. Vorigen Montag reiste ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler nach Köln, um mit Böhmermann und seinen Produzenten von der Bild- und Tonfabrik (btf) die weitere Zusammenarbeit zu besprechen. Details will der Sender in den kommenden Monaten kommunizieren.

akü
Mehr lesen über