Jauch-Debatte über Nahost-Konflikt Der Preis des Friedens

Außenminister Westerwelle betonte die Verantwortung für Israel, der Dirigent Daniel Barenboim wünschte sich mehr deutschen Einfluss auf die Politik des Landes. "Niemals Frieden in Nahost?", das war die Frage in der TV-Talkrunde von Günther Jauch. Die Antworten fielen nicht immer hoffnungsvoll aus.
Sawsan Chebli und Daniel Barenboim: Desillusionierendes Schlusswort der Politologin

Sawsan Chebli und Daniel Barenboim: Desillusionierendes Schlusswort der Politologin

Foto: dapd