Neue WDR-Sendung Domian kehrt zurück

Drei Jahre war er aus dem Fernsehen verschwunden, jetzt kehrt er zurück: Jürgen Domian wird im November wöchentlich durch eine Sendung führen - laut WDR-Ankündigung "live und ohne Tabus".
Jürgen Domian: "Live und ohne Tabus"

Jürgen Domian: "Live und ohne Tabus"

Foto: Klaus Görgen/ WDR

Mehr als 20 Jahre hat er mit Menschen am Telefon geplaudert, über ihre Geheimnisse, über Scham, Schmerz und Probleme. Vor drei Jahren dann war mit den nächtlichen Gesprächen in Jürgen Domians Liveradioshow, die auch im WDR-Fernsehen übertragen wurde, Schluss. Nun hat der WDR eine neue Sendung mit dem Talker angekündigt: Ab dem 8. November soll sich Domian jeden Freitag für einen Monat Geschichten widmen - "live und ohne Tabus".

Ob er wie früher spät in der Nacht auf Sendung geht, das ist derzeit nicht klar. Auch wie die Sendung heißen soll, weiß man noch nicht. Der WDR hat die Einladung zu einem Pressegespräch, in dem Details zu dem Projekt verkündet werden sollen, allerdings mit "Domian live" überschrieben.

In seiner Livesendung zeigte Domian stets großes Interesse am Abseitigen, an Tabubrüchen und dem Überschreiten von Schamgrenzen. Angefangen hatte er als klassische Talkradiostimme, ab 1995 wurde seine Sendung parallel im Fernsehen übertragen.

evh