Nur noch digital ARD und ZDF müssen Jugendkanal eindampfen

Ein Multimedia-Auftritt in Fernsehen, Radio und Internet war geplant: Doch nun soll es den Jugendkanal von ARD und ZDF nur noch als Onlineversion geben.

MDR-Landesfunkhaus: Neben dem Kika nur noch abgespeckter Jugendsender
DPA

MDR-Landesfunkhaus: Neben dem Kika nur noch abgespeckter Jugendsender


Potsdam - Der von ARD und ZDF geplante Jugendkanal wird nur in stark abgespeckter Form starten. Nach SPIEGEL-Informationen sind alle Pläne, den Sender im Fernsehen auszustrahlen, verworfen worden.

Die Ministerpräsidenten der Länder haben am Freitag in Potsdam beschlossen, den Jugendkanal lediglich als Onlineversion zu starten.

ARD und ZDF hatten ursprünglich einen Multimedia-Auftritt in Fernsehen, Radio und im Netz einführen wollen.Doch dagegen hatte es in einigen Bundesländern Widerstand gegeben.

Das Projekt sollte in der geplanten Form 45 Millionen Euro pro Jahr kosten. Die ARD wollte 30 Millionen Euro übernehmen, das ZDF 15 Millionen Euro.

Das Geld, das die öffentlich-rechtlichen Sender durch die Einstellung des ARD-Digitalkanals EinsPlus sowie von ZDF-Kultur einsparen, fließt nun also nicht in ein trimediales Projekt, sondern ebenfalls nur in einen Online-Auftritt.

Vor der Konferenz hatten der bei dem Projekt federführende SWR-Intendant Peter Boudgoust und ZDF-Intendant Thomas Bellut noch einmal nachdrücklich für den Kanal geworben. Gegenwind gab es vor allem aus dem CDU-geführten Sachsen.

kha/dpa

insgesamt 34 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
j.schiffmann 17.10.2014
1.
"Nur noch digital: ARD und ZDF dampfen Jugendkanal ein" - Kabel, Sat und Terrestrisch ist auch "nur noch digital"!
nada14 17.10.2014
2. Prima
Jetzt schafft doch bitte noch den Zwangsbeitrag ab, denn: Ich gucke Euch nicht. Eure zahlreichen Fernseh- Hörfunk und Internet Programme interessieren mich einfach nicht. Und ich empfinde es als ungerecht für etwas zahlen zu MÜSSEN was ich nicht nutze!
Schim Panse 17.10.2014
3.
Am besten alle öffentlich rechtlichen Programme verschlüsseln. Für Phoenix bezahle ich gerne, für den anderen Schrott nicht.
abby_thur 17.10.2014
4. Mein Tipp
Wenn der Jugendkanal nur im Internet ausgestrahlt wird, dann sollte man so fair sein und den Musikantenstadl nur noch in Altersheimen übertragen ^^
isolde.duschen 17.10.2014
5.
Zitat von Schim PanseAm besten alle öffentlich rechtlichen Programme verschlüsseln. Für Phoenix bezahle ich gerne, für den anderen Schrott nicht.
Was bezahlen Sie denn an Phönix gerne? Die 471 Wiederholung "Der Untergang der Gustlof"? Oder die 23491te Wiederholung irgend einer ZDF-Hüstrie-Folge in denen Guido K. den Ossis von Henry M, Carmen N oder Katharina W erklären lässt, wie's in der DDR war? Oder die n+1te Hitlerei. Hitlers Frauen, Hitlers Helfer, Hitlers Helfershelfer, Hitlers linkes Ei, Hitler rechtes... Gut, eine der letzten beiden Folgen hab ich mir grad ausgedacht...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.