ARD-Film "Leberkäseland": Eine türkische Feministin im Ruhrgebiet
ARD/ Christian Stollwerk

Fotostrecke

ARD-Film "Leberkäseland": Eine türkische Feministin im Ruhrgebiet

ARD-Film über türkische Einwanderer Immer diese spießigen Nachbarn

Sie wollte nicht nach Deutschland, sie musste: Der ARD-Film "Leberkäseland" erzählt auf heitere Weise das wahre Schicksal einer türkischen Feministin, die 1962 ihrem Mann ins Ruhrgebiet folgte - und deren Tochter später im Bundestag landen sollte.