MDR-Skandal Bundesweite Razzia wegen Schmiergeld-Affäre

Ermittlungen wegen Betrug, Untreue, Bestechung und Bestechlichkeit: Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat in der Schmiergeld-Affäre um den früheren MDR-Unterhaltungschef Foht bundesweit 24 Wohnungen und Geschäftsräume durchsuchen lassen.
EX-MDR-Unterhaltungschef Foth: Umstrittene "Produktionsvorschüsse"

EX-MDR-Unterhaltungschef Foth: Umstrittene "Produktionsvorschüsse"

Foto: Thomas Schulze/ dpa
sha/dpa