Verstorbener "Sopranos"-Star Robert De Niro spielt letzte TV-Rolle von Gandolfini

James Gandolfini, Star aus der TV-Serie "Sopranos", stand vor seinem Tod noch für eine Anwaltsserie vor der Kamera. Für ihn springt nun Robert De Niro ein.

Robert De Niro (2012 in Cannes): Bald als Anwalt in "Criminal Justice"
Getty Images

Robert De Niro (2012 in Cannes): Bald als Anwalt in "Criminal Justice"


Berlin/Los Angeles - Robert De Niro übernimmt die letzte Fernsehrolle des verstorbenen Schauspielers James Gandolfini: Er wird dessen Part in der Miniserie "Criminal Justice" spielen. Das bestätigte der US-Bezahlsender HBO dem Branchenblatt "Hollywood Reporter". De Niro verkörpert darin Jack Stone, einen New Yorker Rechtsanwalt, der einen Kindermörder verteidigt.

Bei der Serie handelt es sich um eine Adaption der gleichnamigen BBC-Produktion aus dem Jahr 2008. Ursprünglich war das Konzept für HBO entwickelt worden, der Sender zeigte sich aber mit dem Piloten unzufrieden. Die Verantwortlichen legten das Projekt vorerst auf Eis, um es dann im Mai wiederzubeleben.

In der ersten Folge des siebenteiligen Formats ist Gandolfini noch zu sehen. Sie wurde allerdings nicht ausgestrahlt. Der "Sopranos"-Star starb Ende Juni im Alter von 51 Jahren an einem Herzinfarkt. "Criminal Justice" und der Kinofilm "Enough Said" waren seine letzten Arbeiten. Das Projekt stand nach dem überraschenden Tod des Schauspielers auf der Kippe. Er soll jetzt als ausführender Produzent aufgeführt werden. Die Dreharbeiten sollen im März 2014 wieder aufgenommen werden. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

ppl/dpa



insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Kauzboi 26.09.2013
1. De Niro
Jetzt macht er schon den Ersatz für Fernsehproduktionen... Tragischer Abstieg eines der allergrössten.
gaston65 26.09.2013
2. warum Abstieg?
es gibt so viele hervorragende TV-Serien: Breaking Bad, The Shield, Homeland, Dr.House etc., welche 95% der Kinofilme ganz schön alt aussehen lassen.
ginsterberg 26.09.2013
3. Abstieg?
Bei der Qualität amerikanischer Serien, insbesondere aus dem Hause HBO, würde ich eher nicht von Abstieg sprechen. Wer Gandolfini hat ja auch eher von den Sopranos profitiert und nicht seinen Abstieg eingeläutet.
dedebruehe 26.09.2013
4.
Zitat von KauzboiJetzt macht er schon den Ersatz für Fernsehproduktionen... Tragischer Abstieg eines der allergrössten.
Gemessen an den Filmen, die er die letzten Jahre so gemacht hat ist HBO ein gigantischer Aufstieg. Und wie schon erwähnt schlagen die guten US-Serien so ziemlich jeden Kinofilm spielend.
curlyk 27.09.2013
5. danke.
ich seh das eher als würdigung gandolfinis, dass de niro seinen part dieser letzten serie übernimmt.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.