RTL-Dauerbrenner Jan Köppen wird neuer Dschungelcamp-Moderator

Kaum eine große Show bei RTL, die er nicht wegmoderiert: Jetzt bestätigte der Sender, dass Jan Köppen auch noch durch das madige Quälformat »Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!« führen wird.
Moderator Jan Köppen: Bald für RTL im australischen Dschungel

Moderator Jan Köppen: Bald für RTL im australischen Dschungel

Foto: Robert Grieschek / obs

Zurzeit moderiert wohl kein anderer so viele Spielshows bei RTL wie er: Von »Let's Dance« bis »Ninja Warrior«, von »Take me out« bis zum RTL-Turmspringen – Jan Köppen ist immer zur Stelle, wenn bei dem Kölner Privatsender neckische Kommentare zu überschaubaren Spielabläufen gefragt sind. Erst am Freitagabend moderierte er das heitere Herrchen-Frauchen-Schaulaufen »Top Dog Germany – Der beste Hund Deutschlands« runter.

Nun gab RTL offiziell bekannt, dass der 39-Jährige auch noch durch das madige Quälformat »Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!« führen wird. Im Netz zirkulierte schon länger Köppens Name, wenn es um die Frage ging, wer auf den langjährigen Dschungel-Moderator Daniel Hartwich folgen könnte. Der hatte den Job mit dem Hinweis aufgegeben, er wolle sich wieder mehr um seine Familie kümmern. Bis auf Weiteres wird deshalb nun die neue RTL-Allzweckwaffe Köppen neben der Dschungel-Veteranin Sonja Zietlow moderieren.

Die nächste Staffel des Demütigungsspektakels soll im Januar 2023 laufen. Der Plan der RTL-Manager ist es, dann wieder aus Australien zu übertragen. Aufgrund der Pandemie musste das Format Anfang 2021 als Schrumpfversion in Deutschland stattfinden, und Anfang dieses Jahres hatte man es – ebenfalls coronabedingt – nach Südafrika verlegt. Für RTL ist der Erfolg des Dschungelcamps noch immer elementar , da den Kreativen des Senders trotz großer Anstrengungen kaum ähnlich erfolgreiche neue Showideen einfallen.

cbu

Mehr lesen über

Verwandte Artikel

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.