Wegen Schullockdown ARD und ZDF vergrößern Angebot an Lerninhalten

Nach der BBC will auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Deutschland seine Schulsendungen ausbauen. So wird der Bildungskanal ARD-alpha sein Programm »Schule daheim« werktags drei Stunden bringen.
Öffentlich-rechtliches Lernen: Szene aus der ARD-alpha-Sendung »So geht MEDIEN«

Öffentlich-rechtliches Lernen: Szene aus der ARD-alpha-Sendung »So geht MEDIEN«

Foto: BR

Wie die BBC am Dienstag bekannt gab, strahlt die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt ab Beginn der nächsten Woche jeden Tag mehrere Stunden Unterricht  aus. Von diesem Montag an soll der Kinderkanal CBBC einen dreistündigen Programmblock für Grundschüler haben, und BBC Two wird sich auf Inhalte für Schülerinnen der Sekundarstufe konzentrieren. Mit der Maßnahme will die BBC britische Schulen während des neuen Lockdowns unterstützen.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Schulschließungen erweitern nun auch öffentlich-rechtliche Anstalten in Deutschland ihr Angebot. Der Bildungskanal ARD-alpha sendet unter dem Titel »Schule daheim« ebenfalls ab diesem Montag werktags zwischen 9 und 12 Uhr Lernformate für alle Schularten und Fächergruppen, teilte eine ARD-Sprecherin mit.

Zudem starte schon am Sonntag eine erneuerte Version des YouTube-Bildungskanals »alphaLernen«  mit einem umfassenden Sortiment an Lernvideos. Bereits seit dem ersten Lockdown im März 2020 lässt sich in der BR-Mediathek unter »Schule daheim«  ein Angebot an Lerninhalten für Schülerinnen und Schüler jeglicher Schularten abrufen. Es wird seitdem kontinuierlich erweitert und soll auch in den nächsten Monaten ausgebaut werden.

Außerdem soll es auf allen Plattformen des Kinderkanals von ARD und ZDF (KiKA) ab Montag für insgesamt drei Wochen »Sonderprogrammierungen« geben. Insgesamt wirken die Maßnahmen aber nicht so konzertiert wie die der BBC.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das ZDF hat nach Angaben einer Sprecherin sein Angebot unter dem Titel »Terra X plus Schule«  in der ZDF-Mediathek und auf dem entsprechenden YouTube-Kanal »beträchtlich verstärkt«. Demnach kommen jede Woche neue Erklärvideos aus den Fächern Erdkunde, Biologie, Chemie und Physik hinzu. Ergänzt werde das Programm in der Mediathek durch nach Schulfächern sortierte Dokumentationen, Videos und Beiträge zur rechtefreien Nutzung.

Bei Twitter hatten mehrere Nutzer auf ein Angebot der BBC verwiesen. »Ein solches Schulfernsehen wäre auch bei uns eine sinnvolle Unterstützung für rundfunkbeitragszahlende Eltern und Kinder beim Homeschooling«, twitterte etwa Linksfraktionschef Dietmar Bartsch.

cbu/dpa