"Tatort" aus Luzern: Das dritte Geschlecht
Foto: SWR/ SRF
Fotostrecke

"Tatort" aus Luzern: Das dritte Geschlecht

Schweizer "Tatort" über Intersexualität Junge, Mädchen, Mord

Tod durch das Skalpell: In einer Schweizer Klinik nimmt ein Arzt Geschlechts-OPs vor, bis er mit dem Chirurgenmesser im Rücken im Wald liegt. Der zuvor glücklose Kommissar Flückiger läuft bei den Ermittlungen endlich zu Hochform auf - und darf zurecht im "Tatort"-Verbund bleiben.