Wie streame ich legal?

Wir klären die wichtigsten Rechtsfragen.
Von Birte Kohring
Foto: Reuters/Steve Marcus
Die Strafbarkeit beginnt da, wo Dateien dauerhaft heruntergeladen oder gar selbst angeboten werden.

Sascha B. Greier

ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein Zeigefinger weist am 26.10.2014 in Dresden (Sachsen) auf die Startseite der Internetplattform Kinox.to. Das illegale Streaming-Portal Kinox.to stellt seit Jahren Hunderttausende Raubkopien von aktuellen Kinofilmen und Serien online. In Leipzig beginnt jetzt der erste Prozess gegen einen mutmafllichen Mitbetreiber der Plattform. Foto: Matthias Hiekel/dpa (zu lsn ´Erster Prozess gegen mutmafllichen Kinox.to-Mitbetreiberª vom 28.10.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++
ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein Zeigefinger weist am 26.10.2014 in Dresden (Sachsen) auf die Startseite der Internetplattform Kinox.to. Das illegale Streaming-Portal Kinox.to stellt seit Jahren Hunderttausende Raubkopien von aktuellen Kinofilmen und Serien online. In Leipzig beginnt jetzt der erste Prozess gegen einen mutmafllichen Mitbetreiber der Plattform. Foto: Matthias Hiekel/dpa (zu lsn ´Erster Prozess gegen mutmafllichen Kinox.to-Mitbetreiberª vom 28.10.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++ Foto: dpa/Matthias Hiekel