Fotostrecke

Öko-"Tatort": Nachts um halb eins auf der Giftmülldeponie

Foto: SWR

Sonntagskrimi Der neue "Tatort" im Schnellcheck

Wer hat den besten Auftritt? Welches Thema wird angepackt? SPIEGEL ONLINE liefert die wichtigsten Fakten zum ARD-"Tatort". Das Stuttgarter TV-Revier sorgt sich diesmal um Giftmüll. Ein trüber Ökokrimi, allein Natalia Wörner als liebestolle Staatsanwältin ist überragend.

Zeigen die Ermittler richtigen Einsatz?

Nicht wirklich. Bei den Untersuchungen zu dem Mord an einem Ökoaktivisten aus Studentenkreisen trauen sich Bootz (Felix Klare) und Lannert (Richy Müller) - uiuiui! - ohne Schutzkleidung auf eine Giftmülldeponie. Aber dann doch keine große Sache: Im Schwabenland hat ja alles seine Ordnung, die Fässer mit dem toxischen Stoff sind penibel etikettiert und korrekt abgefüllt.

Wie blutig ist die neue Folge?

Sehr unblutig. Und wie gesagt: Das Gift bleibt sauber verpackt. Keine Gefahr für Leib und Leben also.

Kann man die Geschichte glauben?

Nein. Die Handlung wirkt wie von gestern. Im Ländle der naturbewußten Wutbürger braucht es schließlich nicht auch noch Wutstudenten, die sich um die Umwelt sorgen. Wozu gibt es Winfried Kretschmann?

Bester Auftritt?

Natalia Wörner. Generell ist im Stuttgarter "Tatort" die Staatsanwaltschaft für das Sexappeal zuständig. Normalerweise flaniert ja die gebürtige Chilenin Carolina Vera als Staatsanwältin Álvarez in atemberaubenden Sommerkleidern durch die Ermittlungen. Da die Schauspielerin aber vor den Dreharbeiten erkrankt ist, sprang für diese Episode Natalia Wörner ein. Die spielt ihre Juristin jetzt als schwäbelnden Wonneproppen. Gleich am Anfang sieht man sie im Bett mit einem Hauptverdächtigen, später singt sie angeschickert in einer Karaoke-Bar Liebeslieder. Ein Lichtblick in diesem "Tatort"-Sondermüll.

Wie steht's mit der Komik?

Siehe "Bester Auftritt"! Ansonsten: Keine Komik in Sicht.

Lohnte das Einschalten?

Nein.

Und wenn ich (trotzdem) mehr über diesen "Tatort" wissen will?

Dann bitte hier weiterlesen!


"Tatort: Tote Erde", Sonntag, 20.15 Uhr, ARD

Unser Kollege Arno Frank guckt heute für SPIEGEL ONLINE den Tatort und twittert live auf @SPIEGEL_Kultur .