Interne ARD-Vorgabe Nur noch zwei "Tatort"-Experimente pro Jahr

Immer wieder scheiden sich die Geister bei "Tatort"-Folgen, die von der klassischen Tätersuche abweichen. Nun reagieren die ARD-Oberen: Künftig soll es nur noch wenige "grenzüberschreitende" Produktionen geben.
Szene aus dem HR-"Tatort" "Fürchte dich"

Szene aus dem HR-"Tatort" "Fürchte dich"

Foto: HR/ Benjamin Dernbecher
feb/dpa