SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

17. Februar 2019, 16:11 Uhr

ARD-Sonntagskrimi

Der Tukur-"Tatort" im Schnellcheck

Von

Kommissar Murot ist in der Zeitschleife gefangen und versucht sich rabiat aus der ewigen Wiederholung zu kämpfen: Dieser "Tatort" ist eine "Täglich grüßt das Murmeltier"-Variation mit hoher Leichendichte.

Das Szenario:

Der Kriminalbeamte im Widerstand gegen die ewige Wiederkehr des Gleichen: Bei dem Versuch, die Geiselnahme in einer Sparkasse zu beenden, gerät Kommissar Murot (Ulrich Tukur) in eine Zeitschleife. Wieder und wieder steht Murot vor den Geiselnehmern, und wann immer er bei dem aus dem Ruder laufenden Einsatz getötet wird, beginnt der Tag von neuem. Per Armbrust, Handgranate oder Sturz aus dem Hochhaus: Murot stirbt Tausend Tode. Um einen Ausgang aus der Wiederholungsschleife zu finden, fährt er schwere Geschütze auf.

Der Clou:

Ein "Tatort", der rabiat der Sonntagsroutine zu entkommen versucht: Als "Täglich grüßt das Murmeltier"-Variante mit extrem hoher Leichendichte stemmt sich dieser Fernsehkrimi gegen die Formelhaftigkeit des Formats. Ein "Tatort" aus der bei der ARD-Programmleitung gefürchteten Experimental-Ecke.

Das Bild:

Murot probt - von der ewigen Wiederholung schon reichlich zermürbt - in Schlafanzug und Bademantel den Befreiungsschlag: Mit Kettensäge und Brecheisen steigt er in ein Mietshaus ein, um dort den Schlüssel zum Ausgang aus dem Zeitschleifenterror zu finden.

Der Spruch:

"Pass auf: Du kommst hier nicht lebend raus, also hör auf, Dich zu wehren, es ist jeden Tag dasselbe. Es macht alles überhaupt keinen Sinn. Es dauert so lange es dauert, und dann ist alles vorbei." So raunzt Kommissar Murot einen kleinen Jungen, der ihm wieder und wieder plärrend beim Weg zur Arbeit vor die Füße läuft.

Der Song:

"Cult" von Slayer. Jeden Morgen lärmt das Thrash-Metal-Stück aus Murots Nachbarwohnung. Im "Murmeltier"-Original musste das von Bill Murray gespielte Zeitschleifeopfer noch die süßliche Hippieliebelei "I Got You Babe" von Sonny & Cher über sich ergehen lassen. Da hat es Tukur als Murot besser: Jeder Tag, der mit Slayer beginnt, ist ein guter Tag.

Die Bewertung:

9 von 10 Punkten. Ein wunderbares Schlechte-Laune-Gewitter, bei dem sich das Ensemble adäquat zerknirscht durch die Zeitschleife schlägt und sägt.

Die Analyse:

Lesen Sie bitte hier weiter!


"Tatort: Tukur und das Murmeltier", Sonntag, 20.15 Uhr, ARD

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung