Fotostrecke

Staffelstart bei "The Walking Dead": Die Zombies geben keine Ruhe

Foto: AMC

Deutsches TV "The Walking Dead" darf doch ungekürzt laufen

Deutsche Zuschauer dürfen bei "The Walking Dead" jetzt doch alles sehen: Eine von TV-Wächtern beanstandete Gewaltszene wurde nun in der Berufung freigegeben. Der Pay-TV-Sender Fox darf den Start zur fünften Staffel der Zombie-Serie ungeschnitten zeigen.

29 Sekunden fehlten bei der ersten Folge der fünften Staffel, die Fox Germany am 13. Oktober ab 21 Uhr über die Bezahlfernsehplattform Sky gezeigt hatte. Die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) hatte eine gewalttätige Szene als "schwer jugendgefährdend" eingeschätzt. Über die Schnittauflage waren viele Zuschauer erbost und kritisierten die Fernsehwächter .

Nach zwei Berufungsrunden hat die FSF diese Entscheidung nun revidiert und die Genehmigung erteilt, dass Fox die erste Folge der fünften Staffel doch ungeschnitten in Deutschland ausstrahlen darf. Die Entscheidung des Prüfungsausschusses der FSF war in der zweiten Berufungsrunde eindeutig: Mit 7:0 stimmten die Ausschussmitglieder für eine Freigabe ab 18 ohne Schnitte.

270.000 Zuschauer hatten die Folge in der geschnittenen Version schon gesehen, das war die höchste je für eine Serie im Bezahlfernsehen gemessene Zuschauerzahl. Im frei empfangbaren Fernsehen sorgte die vierte Staffel der aufwendig produzierten Zombie-Serie im Oktober bei RTL 2 für zweistellige Marktanteile.

Die erste Folge der fünften Staffel können deutsche Serienfans nun ungeschnitten über die On-Demand-Dienste Sky Go und Sky Anytime abrufen.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.