Kanadischer Popstar The Weeknd schreibt sich selbst eine Serienrolle

Nächster Karriereschritt für The Weeknd: Der erfolgreiche R&B-Sänger wird bei der HBO-Serie »The Idol« mitwirken – als Schauspieler und Drehbuchautor. Erfahrungen in der TV-Branche hat er bereits.
Popstar The Weeknd, bürgerlich Abel Tesfaye

Popstar The Weeknd, bürgerlich Abel Tesfaye

Foto:

Perry Knotts / dpa

Der kanadische R&B-Star The Weeknd (»Blinding Lights«) soll nach Medienberichten in einer neuen HBO-Serie über den Anführer eines geheimen Kults mitspielen. Der 31-jährige Sänger teilte auf Twitter einen entsprechenden Artikel des Branchenmagazins »Variety« und schrieb darüber den geplanten Serientitel »The Idol«. Laut Berichten mehrerer US-Medien ist The Weeknd auch Co-Autor und Produzent der Serie.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

In »The Idol« beginnt eine junge Popsängerin eine Beziehung mit einem Klubbesitzer, der einen geheimen Kult leitet. Welche Rolle The Weeknd spielen soll, war zunächst nicht bekannt. Neben dem Musiker soll auch der Regisseur und Drehbuchautor Sam Levinson an der Serie mitarbeiten. Er verantwortet auch die gefeierte HBO-Serie »Euphoria«.

Für den Grammy-Preisträger, der mit bürgerlichem Namen Abel Tesfaye heißt, wäre es nicht der erste Auftritt in der TV- und Streaming-Welt: Für die US-Serie »American Dad« hatte der Kanadier an einer Episode mitgeschrieben und sich selbst gesprochen. In der Netflix-Kriminalkömodie »Der schwarze Diamant« spielte er ebenfalls sich selbst.

Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.