Personalien Jörg Schönenborn soll WDR-Fernsehdirektor werden

Der Intendant des Westdeutschen Rundfunks, Tom Buhrow, hat WDR-Fernsehchef Jörg Schönenborn als neuen Fernsehdirektor des größten ARD-Senders nominiert. Neue Hörfunkdirektorin soll Valerie Weber werden.

Jörg Schönenborn im April 2012: "Ideale Lösung"
DPA

Jörg Schönenborn im April 2012: "Ideale Lösung"


Hamburg/Köln - Seit elf Jahren ist Jörg Schönenborn Chefredakteur des Westdeutschen Rundfunks. Der 49 Jahre alte Journalist moderierte zahlreiche Wahlsendungen, den ARD-Brennpunkt und den Presseclub. Nun hat ihn WDR-Intendant Tom Buhrow als neuen Fernsehdirektor des WDR vorgeschlagen, wie der Sender am Donnerstag mitteilte. Antenne-Bayern-Geschäftsführerin Valerie Weber ist Buhrows Wunschkandidatin als Hörfunkdirektorin.

Schönenborn war in seiner Funktion als TV-Chef auch für die ARD-Auslandsstudios in New York und in Washington zuständig. Unter seiner Verantwortung sind Informationsformate wie "Hart aber fair", "Markencheck" und "Wahlarena" entstanden sowie "Sport inside" und "Tagesschaum". Er studierte Journalistik und Politikwissenschaft in Dortmund.

Valerie Weber ist seit 2004 Programmdirektorin von Antenne Bayern. Tom Buhrowsieht in beiden die "ideale Lösung" für das Programm des WDR.

Der Rundfunkrat entscheidet am 22. November über die Personalien. Die Verträge der amtierenden Programmdirektoren Verena Kulenkampff und Wolfgang Schmitz laufen zum 30. April 2014 aus.

kha/dpa

insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ratschbumm 14.11.2013
1. Der kann es noch weit bringen.
Zitat von sysopDPADer Intendant des Westdeutschen Rundfunks, Tom Buhrow, hat WDR-Fernsehchef Jörg Schönenborn als neuen Fernsehdirektor des größten ARD-Senders nominiert. Neue Hörfunkdirektorin soll Valerie Weber werden. http://www.spiegel.de/kultur/tv/tom-buhrow-will-joerg-schoenenborn-als-fernsehdirektor-im-wdr-a-933658.html
Immer schön stromlinienförmig und windschnittig an allen politischen Klippen vorbei.Der könnte glatt noch Intendant beim ZDF werden. Oder Nachfolger des wert- unf meinungslosen Herrn Seiber(t)
nichzufassen 14.11.2013
2. Qualitaetsjournalismus in Deutschland
Tja, so buckelt man sich nach oben. Niemals anecken, niemals harte Fragen stellen - und dann muss man nur noch abwarten.
nichzufassen 14.11.2013
3. Qualitaetsjournalismus in Deutschland
Tja, so buckelt man sich nach oben. Niemals anecken, niemals harte Fragen stellen - und dann muss man nur noch abwarten.
Nitpicker 15.11.2013
4. Für mich ...
... eine der profillosesten und langweilligsten Figuren im Deutschen Fernsehen. Stellt seine etwaige Qualifizierung (muss man da irgendwas besonderes für können?) nicht in Frage, aber fand schon Buhrows "Aufstieg" etwas befremdlich, da ist das hier umso abenteuerlicher...
Schuri2 08.02.2015
5.
Das was du da schreibst im Bezug an der Nachricht mit der Beförderung im WDR Fernesehen des Jörg Schönnenborn ist hoffentlich nur für dich , den es ist nicht richtig. Der man ist zu langweilig ,wollen sie einen comedint an dieser stelle haben wie viele im deutschen fernsehen einen dazu führen ab zu schalten? Jörg Schönenborn ist ein sehr sachlicher intelligenter und feiner Moderator und analytiker der Politische Szene bei wahlen und bei Sendungen wie Presseclub. Eine gute Entscheidung!!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.