Talkshowjahr 2020 Lauterbach und Altmaier waren am häufigsten zu Gast

Nur ein anderer Politiker wurde im Jahr der Pandemie so oft in Talkshows eingeladen wie der SPD-Medizinexperte Karl Lauterbach: Wirtschaftsminister Peter Altmaier. Auch Virologen kamen häufig zu Wort.
Talkshow-Dauergast Karl Lauterbach, Moderatorin Sandra Maischberger

Talkshow-Dauergast Karl Lauterbach, Moderatorin Sandra Maischberger

Foto:

Klaus W. Schmidt / imago images

Von Platz 33 an die Spitze, von insgesamt drei Auftritten in Talkshows im Jahr 2019 zu 14 im Jahr 2020 – das ist beachtlich. Und es verdeutlicht den Aufstieg des SPD-Politikers und Mediziners Karl Lauterbach zum politischen Gesicht der Coronakrise .

Der Branchendienst »Meedia«  wertet Jahr für Jahr die Gästelisten der großen Polit- und Gesellschaftstalks von ARD und ZDF aus, stellt Ranglisten der Gäste und Themen zusammen. Und so wenig, wie das Topthema überrascht (es ist die Corona-Pandemie), so wenig überrascht der Name des Lieblingsgastes von Maybritt Illner, Anne Will und Sandra Maischberger und Frank Plasberg.

Den ersten Platz teilt sich Lauterbach mit einem Mann, den man vielleicht nicht auf den vordersten Rängen erwartet hätte. Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) kommt ebenfalls auf 14 Auftritte in 2020, 2019 waren es halb so viele. Es folgen Finanzminister Olaf Scholz und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder mit je 11 Auftritten. Annalena Baerbock, 2019 mit zehn Auftritten Talkshowkönigin  kam auch in diesem Jahr auf zehn Talkrunden.

66 der 106 ausgewerteten Sendungen beschäftigten sich den Angaben zufolge mit der Pandemie. Die US-Wahl liegt mit acht Sendungen weit dahinter. Die einzelnen Sendungen hatten demnach unterschiedliche Lieblingsgäste. Bei Will kam Scholz am häufigsten zu Wort, bei Maischberger und Plasberg war es Lauterbach. Illners Nummer eins war der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit mit sieben Auftritten. Weitere Wissenschaftler kamen ähnlich häufig zu Wort. Und Christian Drosten, fragen Sie sich? Der mit dem »NDR-Coronavirus-Update« prominent gewordene Berliner Virologe kam auf vier Auftritte.

sak