In eigener Sache Volker Weidermann verlässt "Das Literarische Quartett"

Vier Jahre lang war Volker Weidermann Gastgeber des "Literarischen Quartetts". Die letzte Ausgabe mit dem SPIEGEL-Autor wird am 6. Dezember ausgestrahlt. Danach soll das Format in neuer Konstellation fortgeführt werden.

Das neue "Literarische Quartett" in Ursprungsbesetzung: Maxim Biller, Christine Westermann, Volker Weidermann
ZDF/ Jule Roehr/ DPA

Das neue "Literarische Quartett" in Ursprungsbesetzung: Maxim Biller, Christine Westermann, Volker Weidermann


SPIEGEL-Autor Volker Weidermann verlässt zum Ende des Jahres "Das Literarische Quartett". Weidermann war vier Jahre lang Gastgeber der wieder aufgelegten Sendung des ZDF, die einst vom Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki ins Leben gerufen worden war.

Volker Weidermann sagt: "Es war eine große Freude, die Sendung in neuer Konstellation wieder aufleben zu lassen. Jetzt möchte ich mich wieder ganz aufs Schreiben, auf meine Arbeit als Literaturkritiker beim SPIEGEL und als Buchautor konzentrieren. Ich danke dem ZDF herzlich für das in mich gesetzte Vertrauen und wünsche dem Sender mit der Sendung weiterhin viel Glück."

Anne Reidt, Kulturchefin des ZDF erklärt: "Ich danke Herrn Weidermann sehr herzlich für seine hervorragende, kenntnisreiche Arbeit und dafür, dass er dazu beigetragen hat, diese für das literarische Leben in Deutschland und für das ZDF so wichtige Sendung, wieder lebendig werden zu lassen. Die Sendung wird in neuer Konstellation fortgeführt werden."

Das Format wurde ab 1988 durch die Literaturkritikstars Marcel Reich-Ranicki, Hellmuth Karasek und Sigrid Löffler zur Fernsehinstitution. Im Oktober 2015 war die Sendung mit Volker Weidermann, der Literaturkritikerin Christine Westermann und dem Schriftsteller Maxim Biller, der 2017 ausschied, neu aufgelegt worden.

Die letzte Sendung mit Volker Weidermann wird am 6. Dezember ausgestrahlt, Gast wird der Schauspieler und Schriftsteller Matthias Brandt sein.

red



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
bettyblue 23.10.2019
1. Wird auch langsam Zeit für frischen Wind in dieser Runde
"Die letzte Sendung mit Volker Weidermann wird am 6. Dezember ausgestrahlt, Gast wird der Schauspieler und Schriftsteller Matthias Brandt sein." Genau, "...und wer sie nicht anschaut, ist blöd"... Eigentlich hatte ich nach der letzten Sendung von der Buchmesse beschlossen, das Literarische Quartett nicht mehr weiter zu verfolgen. Aber auf die neue Konstellation bin ich dann doch gespannt. Ansonsten bleibt ja noch die Buchzeit mit Gerd Scobel auf 3sat.
Mirrorhead 23.10.2019
2.
Eine gute Entscheidung. Die Veranstaltung wirkte in letzter Zeit doch hin und wieder recht uninspiert und abgekämpft.
LaGaLu 26.10.2019
3. Ich bedauere...
den Fortgang von Weidermann sehr. Wenn es auch sein mag, dass er in den letzten Sendungen etwas angestrengt wirkte... Seit "Lichtjahre" schon verfolge ich seine An- und Einsichten zur Literatur sehr interessiert und fand sie immer interessant. Schön jedoch, dass dann wohl noch mehr gedrucktes von ihm kommen wird.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.