"Tatort" aus Österreich: Im Clinch mit dem Zuhälterkönig
Foto: ARD
Fotostrecke

"Tatort" aus Österreich: Im Clinch mit dem Zuhälterkönig

ORF-"Tatort" über Sexsklavinnen Wiens verkaufte Seelen

Wien, ein einziger großer Sex-Discounter: Im neuen ORF-"Tatort" steigen die Kommissare Eisner und Fellner tief hinab in die Elendszonen der Sexindustrie, wo sich Bulgarinnen für 30 Euro verkaufen müssen. Ein nachtschwarzes Prostitutionspanaroma, das die Regeln des Krimis auf den Kopf stellt.