Klaas Heufer-Umlauf Will Smith machte Schleich­werbung bei "Late Night Berlin"

Wie zufällig traf Klaas Heufer-Umlauf in einem Berliner Kiosk auf Will Smith. Nicht ganz so zufällig war ein Mineralwasser aus Smiths Imperium im Hintergrund platziert. Dafür gab's jetzt eine Rüge.

Will Smith und Klaas Heufer-Umlauf: Im Hintergrund Smiths Wassermarke

Will Smith und Klaas Heufer-Umlauf: Im Hintergrund Smiths Wassermarke


Sorgfältig hatten Mitarbeiter der Produktionsfirma von Klaas Heufer-Umlauf alle Chips-, Keks- und Nudelpackungen, Bier- und Limoflaschen umgedreht. So würden die Marken in dem Beitrag für die ProSieben-Show "Late Night Berlin" nicht auf den ersten Blick zu erkennen sein, der in einem Berliner Kiosk gedreht wurde.

Mit einer Ausnahme: Die hellblauen Kartons mit dem Aufdruck "Just Water" waren gut sichtbar im Kühlschrank hinter dem Moderator platziert, jener Marke, die zur Firma von Special Guest Will Smith gehört. Das rief die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) auf den Plan. Ihr Urteil: Schleichwerbung.

Die zu der von Smiths Sohn Jaden gegründeten Firma Just Goods, Inc. gehörende Wassermarke sei als einziges Produkt klar in der ProSieben-Sendung "Late Night Berlin" erkennbar gewesen, teilte die ZAK mit. Da die Lebenswirklichkeit so zugunsten der Alleinstellung der Marke aktiv verändert wurde, sei von einer Werbeabsicht auszugehen. Daher stellte die ZVA einen Werbeverstoß fest.

In der Sendung vom 20. Mai dieses Jahres war Heufer-Umlauf für einen Beitrag wie zufällig in einem Berliner Kiosk auf Will Smith getroffen. Die beiden gerieten ins Plaudern, und zwar vor den hell erleuchteten Kühlschränken des "Späti".

Tatsächlich räumte ProSieben nach Angaben der ZVA eine kurzfristige Werbeabsprache zwischen Heufer-Umlaufs Produktionsfirma Florida TV und Will Smith ein. Diese sei dem Sender zwar nicht mitgeteilt worden, trotzdem hafte ProSieben als Veranstalter. Besonders schmerzen wird das den Sender wohl nicht. Nach Medienangaben fällt für ProSieben lediglich eine Verwaltungsgebühr von 1000 Euro an.

brs



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.