Bekannt aus "Polizeiruf 110" Schauspieler Wolfgang Winkler ist tot

Durch die Serie "Polizeiruf 110" wurde Wolfgang Winkler einem Millionenpublikum bekannt. Nun ist der Schauspieler im Alter von 76 Jahren gestorben.

Der Schauspieler Wolfgang Winkler ist tot. Das erklärte der Intendant des Neuen Theaters in Halle, Matthias Brenner, auf Facebook. Winklers langjähriger Wegbegleiter Jaecki Schwarz bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur dpa den Tod des Schauspielers. Winkler wurde 76 Jahre alt.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Facebook, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

"Mein Kollege und Freund Wolfgang Winkler ist gestorben! Ich habe es gerade während der Vorstellung Drei-Groschen-Oper erfahren und bin sehr bestürzt und bewegt", schrieb der 62-Jährige unter ein Bild des Schauspielers. Winkler sei ein "wunderbarer Mensch" gewesen, so Brenner weiter.

Winkler begann seine Schauspielkarriere bereits in den Sechzigerjahren. Seither spielte er in unzähligen Filmen und Serien mit. Große Bekanntheit erlangte er durch seine Rolle des Hauptkommissars Herbert Schneider in "Polizeiruf 110". Zwischen 1979 und 2013 wirkte er in der Krimireihe mit. Seine letzte Folge im März 2013 sahen mehr als neun Millionen Menschen. Zuletzt war Winkler als "Rentner-Cop" in der gleichnamigen ARD-Vorabendserie zu sehen.

Der Mitteldeutsche Rundfunk kündigte an, in Gedenken an den Schauspieler das Programm zu ändern. Am Montagabend soll im MDR noch einmal ein "Polizeiruf" mit Schwarz und Winkler gezeigt werden, sagte eine Sprecherin.

bam/dpa
Mehr lesen über