ZDF-Sportchef Fuhrmann Ehemann von Bettina Schausten muss im Sender Position wechseln

Bettina Schausten steigt im Oktober zur ZDF-Chefredakteurin auf – und würde dadurch direkte Vorgesetzte ihres Ehemanns Thomas Fuhrmann. Der muss nun die Sportleitung im Haus abgeben.
Schausten, Fuhrmann: Neuer Job für den Ehemann

Schausten, Fuhrmann: Neuer Job für den Ehemann

Foto:

Lana Yassi / IMAGO / Vistapress

Der Leiter der ZDF-Hauptredaktion Sport, Thomas Fuhrmann, wird in dem Haus ein neues Aufgabenprofil bekommen. Hintergrund ist, dass seine Ehefrau und ZDF-Vize-Chefredakteurin Bettina Schausten in der Hierarchie aufsteigt.

Anfang April hatte das ZDF bekannt gegeben, dass sich die Leitung der öffentlich-rechtlichen Anstalt neu aufstellt. Schausten wird unter dem neuen ZDF-Intendanten Norbert Himmler Chefredakteurin. In dieser Funktion wäre sie dann die direkte Vorgesetzte ihres Ehemanns, wenn der seine Position behielte.

Fuhrmann leitet die Hauptredaktion Sport seit 2017. Ein Sendersprecher bestätigte, dass mit der Übernahme der Chefredaktion durch Schausten Anfang Oktober ihr Ehemann eine andere Funktion übernehmen werde, die seinen Kompetenzen und Erfahrungen im Sport entspreche. Im Haus gehe man jetzt auf die Suche nach einer neuen Leitung der Hauptredaktion Sport. Der Wechsel solle zum 1. Oktober erfolgen.

Nach Information der Nachrichtenagentur dpa ist für den 56-Jährigen eine Funktion im Bereich Sportstrategie angedacht, angesiedelt beim Intendanten Himmler. Dabei dürfte es unter anderem um Beobachtung und Analyse der internationalen und nationalen Sportmärkte sowie um Beratung der Hauptredaktion Sport zu Sendeformaten oder Sportrechten gehen. Einer Vertragsänderung muss der Verwaltungsrat noch zustimmen, im September ist die nächste Sitzung geplant.

cbu/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.