Aus für Talkshow "inka!" ZDF schickt Bauer-Bause in die Dauerpause

Das berufliche Doppelleben zwischen ZDF-Talk und RTL-Trash hat für Moderatorin Inka Bause ein schnelles Ende gefunden: Das Zweite stellt den Nachmittagstalk "inka!" nach nur zwei Monaten ein. Bause könnte dem Mainzer Sender trotzdem erhalten bleiben.

Moderatorin Inka Bause: "Leider konnte sich die Talkshow nicht durchsetzen."
DPA

Moderatorin Inka Bause: "Leider konnte sich die Talkshow nicht durchsetzen."


Mainz/Hamburg - Spekulationen über eine Absetzung des Formats gab es schon vor Wochen, nun ist es offiziell: Der ZDF-Nachmittagstalk "inka!" mit Inka Bause wird nach nur zwei Monaten eingestellt. Am 8. November wird die Sendung kurz nach 15 Uhr zum letzten Mal ausgestrahlt. "Mit 'Inka!' wollten wir eine alternative Programmfarbe am Nachmittag anbieten", teilte Programmdirektor Norbert Himmler per ZDF-Statement mit. "Leider konnte sich die Talkshow nicht bei den Zuschauern durchsetzen."

Die Show war erst Anfang September auf Sendung gegangen, jedoch schalteten nur zwischen 500.000 und 700.000 Zuschauer ein. Wie der SPIEGEL bereits Anfang Oktober berichtet hatte, wurde intern zwischen einem Imageschaden für den Sender durch ein vorgezogenes Aus und den schlechten Quoten, die den Jahresschnitt drücken, abgewogen. Zwar sei mit der Produktionsfirma Strandgutmedia eine Laufzeit bis mindestens Weihnachten vertraglich vereinbart worden; eine Abbruchklausel erlaubt dem ZDF jedoch einen früheren Ausstieg.

Vom 11. November an strahlt das ZDF auf dem Sendeplatz neue Folgen der Reihe "Topfgeldjäger" aus. Bei RTL ist gerade erst eine neue Staffel von "Bauer sucht Frau" mit der 44-jährigen Bause angelaufen. Aber auch im ZDF darf sie im kommenden Jahr trotz Talkshow-Aus auf eine neue Aufgabe hoffen: In Mainz wird sie als Moderatorin einer Überraschungsshow gehandelt.

Fotostrecke

9  Bilder
RTL-Kuppelshow: Schön is' det nich

vks/dpa



insgesamt 10 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Andr.e 24.10.2013
1.
Zitat von sysopDPADas berufliche Doppelleben zwischen ZDF-Talk und RTL-Trash hat für Moderatorin Inka Bause ein schnelles Ende gefunden: Das Zweite stellt den Nachmittagstalk "inka!" nach nur zwei Monaten ein. Bause könnte dem Mainzer Sender trotzdem erhalten bleiben. http://www.spiegel.de/kultur/tv/zdf-talkshow-mit-bauer-sucht-frau-moderatorin-inka-bause-abgesetzt-a-929750.html
Das Problem dürfte ganz eindeutig in der Sendezeit zu finden sein. Talkshows am Nachmittag und Abend gab und gibt es ja zu Hauf, man sollte also überlegen, eine Talkshow ganz innovativ auf morgens um 6 (oder halb innovativ auf 10) zu legen. Zur Not muss man das Morgenmagazin opfern. In einer Zeit, in der abendtägliche Talkrunden den Nerv der Zeit treffen (wie die ARD allabendlich bis -nächtlich beweißt) muss man Opfer bringen...
yodolana 24.10.2013
2. Schade
Ich fand diese Talkrunde geistreich und unterhaltsam. Da traf man Gäste vor ,die man sonst nie kennenlernt und Promis mal von einer ganz neuen Seite kennen dank der Schlagfertigkeit von Inka. An ihr hat es jedenfalls nicht gelegen wenn so wenig Zuschauer waren. Danke Inka für ein paar schöne Wochen !!!!!
Frau G. 24.10.2013
3. war klar
Schon vor der Erstausstrahlung war die Halbwertzeit der Sendung klar, nach der ersten Sendung noch viel klarer, weil unerträglich. Nur, dass so ein Programmdirektor beim ZDF mindestens so viele Fehler machen darf wie die Bauherren des BER oder Elbphilharmonie ohne dafür jemals zur Rechenschaft gezogen zu werden, das ist doch fragwürdig - geht er doch auch mit öffentlichen Geldern um. Die Stimmlage allein ist schon ein Ausschlusskreterium und lässt einen nur für RTl/SAT1/Pro7 arbeiten. Die Zuschauer dort sind den täglichen Trash gewohnt.
pefete 24.10.2013
4. optional
man hat dann wieder die wahl zwischen pest und cholera ;-). gut, dass ich weiss wo mein abschaltknopf ist...
movfaltin 24.10.2013
5. Warum so spät?
Ich hatte die Absetzung dieses überaus beliebigen Programms bereits vor einem Monat erwartet. Die Quoten, aber auch Rezensionen waren (zu Recht) unerbittlich. Wer hat noch nicht, wer will nochmal? Moderieren darf heute anscheinend jeder...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.