Talk ZDFneo streicht Folge von "Schulz & Böhmermann"

Wer sich Sonntagabend auf eine neue Folge der Talkshow "Schulz & Böhmermann" freute, wurde enttäuscht: ZDFneo strahlte die Sendung nicht aus. Der Grund: Eine Politikerin war zu Gast.

Olli Schulz und Jan Böhmermann
ZDF/ Ben Knabe

Olli Schulz und Jan Böhmermann


Fans von Olli Schulz und Jan Böhmermann staunten am Sonntagabend nicht schlecht: Statt einer taufrischen Ausgabe von "Schulz & Böhmermann" bekamen sie um 23:15 Uhr eine Wiederholung des Krimis "Ein starkes Team" geboten, wie das Medienmagazin DWDL.de zuerst vermeldete.

Der Grund: Neben Stefanie Sargnagel, Désirée Nick und Mario Basler war in der neuesten Aufzeichnung auch die SPD-Politikerin und Bezirksbürgermeisterin des Berliner Bezirks Neukölln, Franziska Giffey, zu Gast. Offensichtlich fiel dem ZDF erst kurz vor der geplanten Ausstrahlung auf, dass es beinah eine eigene Regel gebrochen hätte. Diese besagt, dass sechs Wochen vor der Wahl keine Politikerinnen und Politiker mehr in Unterhaltungssendungen auftreten dürfen.

Zunächst war auf Twitter nur eine schmale Mitteilung dazu zu finden:

Nachdem einige Fans der Sendung ihren Unmut kundgetan hatten, erklärte ZDFneo den Sachverhalt dann etwas genauer:

Auch Jan Böhmermann äußerte sich am Sonntagabend zum Ausfall der Sendung:

Gänzlich im Giftschrank soll die Sendung jedoch nicht verschwinden: ZDFneo verspricht, die Ausgabe zu einem späteren Zeitpunkt, außerhalb der 6-Wochen-Frist - also nach der Bundestagswahl -, noch auszustrahlen.

bsc

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.