Zur Ausgabe
Artikel 53 / 74

AUSWAHL Valérie van Marlens-Goetz: »Die wunderbare und spannende Geschichte des Herrn Blau«.

aus DER SPIEGEL 44/1965

»Mein Mann« wird von der Witwe Valérie

von Martens mehr als einmal liebevoll zitiert, obwohl die Geschichte des friedfertigen, scheuen und rücksichtsvollen Wiener Junggesellen Blau, der nach 1938 emigrieren muß, nur wenige typische Curt-Goetz -Pointen abwirft. Für das gediegene, mildfröhliche Gewerbe, das die Erzählerin vom Gatten übernahm, ist Hitlers Schatten manchmal recht schwer. Einer altdamenhaften Neigung zur Gedankenflucht gibt sich Frau Valérie nicht ohne Anmut hin. (Rowohlt; 80 Seiten; 9,80 Mark.)

Zur Ausgabe
Artikel 53 / 74
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.