Zur Ausgabe
Artikel 61 / 118
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kino in Kürze »Westend«

aus DER SPIEGEL 41/2003

erzählt von zwei Arbeitslosen in Köln-Ossendorf, die mitten auf der grünen Wiese eine verrottete Imbissbude wieder flottmachen sollen. Der von den Hauptdarstellern Markus Mischkowski und Kai Maria Steinkühler inszenierte Schwarz-WeißFilm ist ein Kleinod des deutschen Kinos und entwickelt aus der Tristesse aberwitzigen Humor. Präzise beobachtet, lakonisch erzählt, voller Zuneigung zu seinen Figuren und ihren Sehnsüchten, gewinnt er dem grauen Alltag frappierend mühelos Situationskomik ab. »Westend« ist in seiner schillernden Schlichtheit genauso sympathisch und liebenswert wie die Menschen, von denen der Film handelt.

Zur Ausgabe
Artikel 61 / 118
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.