Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

AUTOREN »Wir hoffen, dass es flutscht«

Der Roman einer unbekannten attraktiven Israelin, die vom Leben sephardischer Juden erzählt, soll in diesem Herbst zum Bestseller aufgebaut werden. Der Verlag verspricht »orientalischen Zauber« und investiert ein Vermögen ins Marketing.
Von Henryk M. Broder
Mehr lesen über
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel