Werk der Künstlerin Yayoi Kusama Kürbis-Skulptur bei Unwettern in Japan ins Meer gespült

Sie sah aus wie überdimensionierter Kürbis mit vielen Punkten: Eine Plastik der japanischen In-Künstlerin Yayoi Kusama zerbrach bei einem Taifun in mehrere Teile. Jetzt prüfen Fachleute, ob sie restauriert werden kann.
Yayoi Kusamas Riesenkürbis hatte sich auf der japanischen Insel Naoshima zum Touristen-Hotspot entwickelt

Yayoi Kusamas Riesenkürbis hatte sich auf der japanischen Insel Naoshima zum Touristen-Hotspot entwickelt

Foto:

Francois Goudier / Gamma-Rapho / Getty Images

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

kae
Mehr lesen über