Zur Ausgabe
Artikel 56 / 79
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

ZDF: Alibi für Gewalt?

aus DER SPIEGEL 21/1978

Erst lassen sie Kugeln pfeifen und Knochen krachen, dann schlagen sie sich reuig an die Brust: Ab Herbst diesen Jahres wollen die ZDF-Chefs ihre Brutalo-Produkte »Starsky & Hutch« und »Die Straßen von San Francisco« mit einer Alibi-Sahne überziehen. In einer sechsteiligen Reihe mit dem Titel »betr.: Fernsehen« soll dem Zuschauer »Aufklärung erwachsen«, warum er sich die Krimis »so gerne ansieht«. Zwei fiktive Kommissare, die nach den Sendungen auftauchen, werden eine ebenso fiktive Zuschauerfamilie »in die Enge treiben«, die »Themenrolle des Helden unter die Lupe nehmen«, und auch »das Thema Gewalt wird behandelt«. Das wahrhaft groteske Heuchel-Unternehmen

die Krimi-Serien ließen sich ja auch absetzen -- wird wenigstens sinnlos verpuffen: Gewaltgefährdete Jugendliche liegen zur Sendezeit (22.05 Uhr) gewöhnlich schon im Bett.

Zur Ausgabe
Artikel 56 / 79
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.