Zur Ausgabe
Artikel 31 / 77

ZITAT

aus DER SPIEGEL 50/1956

»Was uns hilft und was uns nottut und was mithin hier gefordert werden soll, ist eine Sache, die wir Politdramaturgie nennen wollen. Politdramaturgie ist nicht politische Dramaturgie im bornierten Sinn, sondern Dramaturgie auf gesellschaftlichen Einsichten basierend, dialektische Dramaturgie. Wie Politökonomie die einzige wissenschaftliche Ökonomie ist, ist Politdramaturgie die einzig mögliche Dramaturgie, es gibt keine andere.« (Der sowjetzonale Bühnenschriftsteller Peter Hacks in der Zeitschrift »Theater der Zeit«.)

Zur Ausgabe
Artikel 31 / 77
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.
Merkliste
Speichern Sie Ihre Lieblingsartikel in der persönlichen Merkliste, um sie später zu lesen und einfach wiederzufinden.
Jetzt anmelden
Sie haben noch kein SPIEGEL-Konto? Jetzt registrieren