Aufgespießt Lauter kleine Zwiebelfischchen (11)

Heute auf der Karte: Technik, die begeisterfahrert, Polizisten mit mehr als sechs Promille im Blut, übergewichtige ältere Damen auf Kreuzfahrtschiffen und Doughnuts auf hessische Art.


Gefunden auf rp-online am 30. Oktober 2003:

"Mit einem 'Fahrspurerkennungssystem' will der Autozulieferer Hella erreichen, dass Autos durch den so genannten Sekundenschlaf des Fahrers vom Weg abkommen."

eingeschickt von Michael Krüger, Eschborn


Gefunden in den "Kieler Nachrichten" vom 23. Oktober 2003:

"Denn alleinstehende ältere Damen, die nicht immer allein sein wollen und sollen, haben auf Schiffsreisen eindeutig Übergewicht."

eingeschickt von Peter Bieringer, Hamburg


Zählt man Werbung und redaktionelles Umfeld zusammen, kommt man auf 290.001 freie Jobs. Gefunden auf "bild.de" am 30. Oktober 2003:

eingeschickt von Peter Eich, Bodensee


Aus einer dpa-Meldung vom 7. September 2003:

"Mit einem bedrohlichen Alkoholwert von 6,01 Promille hat die Polizei am Samstagabend einen volltrunkenen Mann in Ballenstedt aufgegriffen."

eingeschickt von Günther Tyllack, Magdeburg


T-Online-Tipp für Büroschläfer, veröffentlicht am 27. Oktober 2003:

eingeschickt von Alexander Zug


Aus der Online-Ausgabe der "Süddeutschen Zeitung" vom 27. Oktober 2003:

eingeschickt von Stefan Frank, Köln


Gefunden auf SPIEGEL ONLINE am 24. Oktober 2003:

"Mit dieser Schuldzuweisung will der republikanisch demonierte Senat Präsident Bush aus der Schusslinie nehmen."

eingeschickt von Markus Berger, Augsburg


Doughnuts auf hessische Art:

eingeschickt von Eva Kröcher, Frankfurt am Main

Wenn auch Sie eine amüsante Entdeckung gemacht und fotografiert haben, dann schreiben Sie dem Zwiebelfisch! Bitte geben Sie Ort und ungefähres Datum der Aufnahme mit an. Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!

Hier können Sie dem Zwiebelfisch eine Mail schreiben!

Postanschrift: Bastian Sick, Am Sandtorkai 56, 20457 Hamburg.

Bitte geben Sie die genaue Quelle an (Name der Zeitung, Adresse der Internetseite, Datum des Fundes) sowie Ihren vollständigen Namen und den Ort, in dem Sie wohnen. Für den Fall, dass ein eingeschicktes Foto nicht von Ihnen selbst gemacht wurde, bitten wir darum, den Namen des Fotografen anzugeben. Bei Fundstücken von anderen Internetseiten gilt: Bitte keine Links schicken, sondern besser gleich einen Screenshot, da Seiten mit Fehlern nachträglich geändert werden können.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.