Zwiebelfisch-Abc brauchen/zu brauchen



"Wer brauchen nicht mit zu gebraucht, braucht brauchen gar nicht zu gebrauchen." Diese Faustregel gilt in der Standardsprache noch immer. In der Umgangssprache wird "brauchen" in Analogie zu den Hilfsverben "müssen" und "dürfen" oft ohne "zu" verwendet:

Nach dem Vorbild "Sie muss davon ja nichts erfahren" wird "Sie braucht davon ja nichts erfahren" gebildet. Dies gilt aber nicht als salonfähig. In gutem Deutsch heißt es nach wie vor: "Sie braucht davon ja nichts zu erfahren."