Marco*, Häftling

SPIEGEL ONLINE

Marco (*Name gändert) hat mehrere Raubüberfälle begangen und sitzt seit 2012 in einem Jugendgefängnis in Schleswig-Holstein. Bei guter Führung wird er im April 2014 entlassen. Am Wahlsonntag darf er zwar nicht raus, wählen kann er trotzdem.

Name: Marco

Alter: 18

Wohnort: Jugendanstalt Schleswig

(Künftiger) Beruf: Marco hat keine Ausbildung. Im Gefängnis arbeitet er bei der Gebäudereinigung.

Zukunftsplan: Nach der Entlassung eine Lehre zum Elektriker beginnen.



Diskutieren Sie mit!
3 Leserkommentare
Steuerzahler0815 12.09.2013
schulkind 12.09.2013
boeserLehrer 12.09.2013

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.