Polnische Assistenzärzte im Hungerstreik Arbeiten bis zum Umfallen

24 Stunden im Einsatz, doch das Geld reicht kaum für die Miete: Vier polnische Ärzte sind dieses Jahr an Erschöpfung gestorben. Junge Mediziner fordern jetzt Konsequenzen - und gefährden dafür selbst ihre Gesundheit.
Streikende in der Eingangshalle

Streikende in der Eingangshalle

TURCZYK/EPA-EFE/REX/Shutterstock
Beata Szydlo am Mittwoch bei einer Pressekonferenz zu den Forderungen der Assistenzärzte

Beata Szydlo am Mittwoch bei einer Pressekonferenz zu den Forderungen der Assistenzärzte

Superna/EPA-EFE/REX/Shutterstock
Medizinstudenten und junge Ärzte gehen am Samstag auf die Straße

Medizinstudenten und junge Ärzte gehen am Samstag auf die Straße

AP
Mehr lesen über